Filmschrott

Schlechte Filme von Mainstream bis Trash. Die Lücke ist kleiner als man denkt.

Media Monday #158

Montag und so. Media Monday.

 

1. Der coolste Westernheld ist und bleibt Clint Eastwood , denn sonst fällt mir keiner ein, und mit John Wayne konnte ich nie wirklich was anfangen .

2. Die Serie Supernatural hat in dem Moment stark nachgelassen, als entschieden wurde, dass man über fünf Staffeln hinausgehen wird , weil diese fünfte Staffel ursprünglich das Ende hätte sein sollen, und als dieses auch ausgezeichnet funktioniert hätte. Die Serie hat danach nicht mehr das Niveau von früher erreicht, was einfach schade ist .

3. Wenn in Filmen Engel in Erscheinung treten sind das wahrscheinlich meistens die Überguten, aber nicht bei Dogma, denn da sind die Engel einfach coole Sackgesichter .

4. Twilight würde ich mir nicht einmal unter Zwang ansehen, denn schnulzige Vampire, die glitzern und mit Werwölfen spielen, während sie weiter rumschnulzen sind mir einfach zu schnulzig. Wer ein anderes Wort für Schnulze kennt, darf es behalten .

5. Es gibt heutzutage in Filmen wirklich viel zu wenig wirklich gute Geschichten. Zumindest drängt sich dieser Eindruck auf, wenn man mal nach Hollywood rüberschaut. Glücklicherweise gibt es ja auch noch andere Produktionen, die mehr Story zu bieten haben, als: A ballert alles nieder, bis er B umnieten kann, und C rettet .

6. Buch-Verfilmungen und Comic-Adaptionen sind ja groß in Mode, aber wieso kommt eigentlich niemand mal auf die Idee, sich selbst was auszudenken, anstatt jeden Scheiß zu verfilmen, den mal irgendwann irgendjemand auf ne Serviette gekritzelt hat? Irgendwann reicht es auch einfach mal .

7. Zuletzt gesehen habe ich Confessions – Geständnisse und das war wieder ein echt geiler Rachefilm aus Asien , weil die es einfach draufhaben, solche Geschichten mit einer guten Story zu versehen, in der es nicht nur darum geht … ach, das hatten wir ja schon .

Advertisements

37 Antworten zu “Media Monday #158

  1. fuenfschoenedinge Juli 6, 2014 um 11:17 pm

    Dogma! Stimmt, in dem Film ertrage ich Engel auch außerhalb der Weihnachtszeit 😉
    An guten Geschichten fehlt es in der Tat, da würde ich mir auch mehr kreative neue Storys wünschen.

    Gefällt mir

    • filmschrott Juli 6, 2014 um 11:45 pm

      Zumindest was den Mainstream angeht, ist das immer der selbe Quark in grün. Deshalb gucke ich mittlerweile auch einfach viel aus Asien oder Skandinavien. Da ist man irgendwie einfallsreicher, was das angeht.

      Gefällt mir

  2. Wortman Juli 7, 2014 um 5:15 am

    Früher war es mal Wayne und dann kam Eastwood. Der steht auch bei mir an der Spitze 🙂
    Richtig – Twilight ist mehr als schnulzig und somit komplett überflüssig.

    Gefällt mir

    • filmschrott Juli 7, 2014 um 9:50 am

      Konnte mit Wayne, wie gesagt nie viel afangen. Waren aber auch andere Zeiten, als bei Eastwood.

      Gefällt mir

      • Der Kinogänger Juli 7, 2014 um 10:06 am

        John Wayne hat schon verdammt viele gute Western gedreht, aber der Coolste war er IMHO nie. Da waren schon zu seiner Zeit Haudegen wie James Stewart oder Gary Cooper vor ihm plaziert.

        Und was die Ideen in Hollywood betrifft: Die gibt es schon, die Studios trauen sich nur leider nicht, sie zu produzieren (Rian Johnson hat in seinem „Brick“-Audiokommentar vor Jahren mal sehr schön und nachvollziehbar geschildert, was das für ein jahrelanger K(r)ampf war, um auch nur ein paar $100.000 Dollar zusammenzubekommen – und selbst das scheiterte, am Ende kratzte er das Geld mehr oder weniger bei seinem Freundes- und Verwandtenkreis zusammen und fast die gesamte Filmcrew arbeitete für lau …).

        Gefällt mir

      • filmschrott Juli 7, 2014 um 10:16 am

        Naja, kommt ja aufs selbe raus. Wenn eine gute Idee nicht umgesetzt wird nützt mir das ja auch herzlich wenig.

        Gefällt mir

      • Wortman Juli 7, 2014 um 10:08 am

        Da hast natürlich recht. Ich mag eben diese Kavallerie-Tiologie von Ford so gerne (Bis zum letzten Mann / Der Teufelshauptmann / Rio Grande)

        Gefällt mir

      • filmschrott Juli 7, 2014 um 10:17 am

        Die kenne ich gar nicht. Wird mal gemerkt. Ich müsste eigentlich sowieso mal mehr Western gucken. Da klafft bei mir noch ne recht große Lücke.

        Gefällt mir

      • Wortman Juli 7, 2014 um 6:08 pm

        Nicht so alte Western, die mir sehr gut gefallen hatten, waren Pale Rider, Erbarmungslos und Silverado,
        Natürlich alle alten Sachen von Eastwood und „Spiel mir das Lied vom Tod“ 🙂

        Gefällt mir

      • filmschrott Juli 7, 2014 um 6:14 pm

        Lied vom Tod ist selbstverständlich bekannt. Die anderen merke ich mir mal.

        Gefällt mir

      • Wortman Juli 7, 2014 um 6:41 pm

        Wer kennt den Film nicht? 🙂

        Merk sie dir mal.

        Gefällt mir

      • filmschrott Juli 7, 2014 um 6:48 pm

        Ich kenne da Leute.

        Gefällt mir

  3. bullion Juli 7, 2014 um 5:56 pm

    Natürlich hast du im Prinzip Recht, was „Supernatural“ angeht, doch ich finde es gibt Serien, die bauen weit mehr ab. Ich schaue sie immer noch gerne, da sie eh immer ein wenig trashig war und sich nie so ernst genommen hat.

    Gefällt mir

  4. olivesunshine91 Juli 7, 2014 um 6:43 pm

    Ja, doch, Twilight würde eigentlich ganz gut zu deinem Blog passen – du könntest daraus vermutlich sogar eine interessantere Story machen. Ich hab den ersten Teil gesehen und habe mich den ganzen Film über nur aufgeregt.

    Gefällt mir

  5. oldboyrap Juli 7, 2014 um 7:32 pm

    1. Bei mir ist es genau andersrum 😀 Ich kann mit Clint Eastwood in Western nichts anfangen, bzw nur sehr wenig.
    7. Confessions will ich auch noch sehen. Vom selben Regisseur hab ich übrigens mal Kamikaze Girls reviewt gehabt.

    Gefällt mir

  6. Miss Booleana Juli 7, 2014 um 8:57 pm

    Japp – sehe ich genau, was Supernatural betrifft. Aber … was guckt ihr eigentlich alle für schnulzige Filme mit Engeln? 🙂 Ich habe zuletzt nur Badass-Engel gesehen 😉

    Gefällt mir

    • filmschrott Juli 7, 2014 um 9:16 pm

      Ach, keine Ahnung. Ich habe mal irgendwann Stadt der Engel gesehen und habe den jetzt einfach mal als Präzedenz hergezogen. Mehr fällt mir da auch nicht ein, aber das hat schon gereicht.

      Gefällt mir

    • singendelehrerin Juli 8, 2014 um 2:13 pm

      Seit „Supernatural“ habe ich eh ein anderes Verhältnis zu Engeln… 😉 Ich sehe das übrigens ähnlich mit dem Abbau nach der 5. Season, allerdings leihe ich mir dann doch immer noch die DVDs von den neuen Staffeln von meiner Freundin (großer Castiel-Fan) aus (1-5 habe ich selbst gekauft) und schau mir dann meist relativ schnell so eine Staffel durch. Allein für die Szenen mit Crowley lohnt sich das schon! Bei anderen Serien ist es ja so, dass ich komplett aufgehört habe, sie weiterzuschauen.

      Gefällt mir

      • filmschrott Juli 8, 2014 um 3:46 pm

        Das ich Serien mittendrin abbreche, kommt eigentlich eher selten vor. Wenn es mir nach ein paar Episoden nicht gefällt, wird direkt der Stecker gezogen. Bei Supernatural hoffe ich einfach, dass die jetzt endlich mal zum Ende kommen. Die Geschichte ist einfach erzählt.

        Gefällt mir

      • Miss Booleana Juli 8, 2014 um 6:57 pm

        Geht mir genauso 🙂 seitdem Castiel aufgetreten ist, bin ich auch ein Fan und finde Misha Collins allgemein ziemlich verrückt und genial. War sehr enttäuscht, als er mal in einer Staffel (7? 8?) nur sehr selten auftrat. Und ich habe Supernatural auch keineswegs abgeschworen 😀 … wie ihr demnächst lesen werdet 😉

        Gefällt mir

      • singendelehrerin Juli 9, 2014 um 3:49 pm

        @Miss Booleana: Wenn du Misha Collins so gut findest: warst du schon mal auf einer Supernatural-Con? Meine Freundin hat Misha schon mehrere Mal getroffen und ihn u.a. bei „Reise nach Jerusalem“ (im Englischen nennen sie das „Musical Chairs“) geschlagen. 😉

        Ich bin immer noch am Überlegen, ob ich vielleicht heuer mal wieder zur Ringcon (17.-19.10.) fahre – da hat er sich auch angesagt… Mist, ich korrigiere: er HATTE sich angesagt, nun steht er leider nicht mehr in der Liste der Stargäste. Schade…

        Gefällt mir

  7. MiScha0107 Juli 8, 2014 um 1:10 pm

    Twilight – wie konnte ich dieses Trauma vergessen? Ich habe mir mit meiner Freundin zusammen tatsächlich alle Teile im Kino angesehen und siehe da: Es ist wirklich so ziemlich das mieseste, was ich je in voller Länge miterleben durfte. 🙂 LG

    Gefällt mir

Diskutiert den Schrott

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: