Filmschrott

Schlechte Filme von Mainstream bis Trash. Die Lücke ist kleiner als man denkt.

Schlagwort-Archiv: Confessions – Geständnisse

Media Monday #158

Montag und so. Media Monday.

 

1. Der coolste Westernheld ist und bleibt Clint Eastwood , denn sonst fällt mir keiner ein, und mit John Wayne konnte ich nie wirklich was anfangen .

2. Die Serie Supernatural hat in dem Moment stark nachgelassen, als entschieden wurde, dass man über fünf Staffeln hinausgehen wird , weil diese fünfte Staffel ursprünglich das Ende hätte sein sollen, und als dieses auch ausgezeichnet funktioniert hätte. Die Serie hat danach nicht mehr das Niveau von früher erreicht, was einfach schade ist .

3. Wenn in Filmen Engel in Erscheinung treten sind das wahrscheinlich meistens die Überguten, aber nicht bei Dogma, denn da sind die Engel einfach coole Sackgesichter .

4. Twilight würde ich mir nicht einmal unter Zwang ansehen, denn schnulzige Vampire, die glitzern und mit Werwölfen spielen, während sie weiter rumschnulzen sind mir einfach zu schnulzig. Wer ein anderes Wort für Schnulze kennt, darf es behalten .

5. Es gibt heutzutage in Filmen wirklich viel zu wenig wirklich gute Geschichten. Zumindest drängt sich dieser Eindruck auf, wenn man mal nach Hollywood rüberschaut. Glücklicherweise gibt es ja auch noch andere Produktionen, die mehr Story zu bieten haben, als: A ballert alles nieder, bis er B umnieten kann, und C rettet .

6. Buch-Verfilmungen und Comic-Adaptionen sind ja groß in Mode, aber wieso kommt eigentlich niemand mal auf die Idee, sich selbst was auszudenken, anstatt jeden Scheiß zu verfilmen, den mal irgendwann irgendjemand auf ne Serviette gekritzelt hat? Irgendwann reicht es auch einfach mal .

7. Zuletzt gesehen habe ich Confessions – Geständnisse und das war wieder ein echt geiler Rachefilm aus Asien , weil die es einfach draufhaben, solche Geschichten mit einer guten Story zu versehen, in der es nicht nur darum geht … ach, das hatten wir ja schon .

Werbeanzeigen