Filmschrott

Schlechte Filme von Mainstream bis Trash. Die Lücke ist kleiner als man denkt.

10 Kinderserien

Die Stöcke fliegen einem momentan nur so um die Ohren. Man könnte fast meinen, man wäre in Australien auf einer Bumerang-Convention. Man, Bumerangs sind schon eine eigenartige Erfindung, oder? Wer kommt auf die Idee, sich einen Stock zu schnitzen, der immer wieder zu einem zurück kommt? Und was ist der Sinn dahinter? Ich meine, wenn ich einen Stock wegwerfe, hat das ja einen Grund. Wahrscheinlich, weil er mir im Weg liegt. Da will ich doch nicht, dass der wieder direkt vor meinen Füßen landet und ich wieder drüber stolper. Aber ich schweife ab. Worum ging’s noch mal? Ach, ja. Kinderserien!

 

Juli a.k.a. olivesunshine91 von pieces of emotions möchte gerne wissen, was meine 10 Lieblingskinderserien waren/sind. War, ehrlich gesagt, ziemlich schwierig, mich hier auf 10 zu beschränken, aber hat dann trotzdem irgendwie funktioniert:

 

Die Muppet Show

 

Das Chaos ist Programm. Jede Woche ging es drunter und drüber im Muppet Theater. Kermit scheiterte wöchentlich grandios dabei, irgendwie für Ordnung hinter den Kulissen zu sorgen. Trotzdem ging die Show weiter und bot durch das Durcheinander immer großartige Unterhaltung. Mit dem Muppet-Revival vor einigen Jahren, stieg ja meine Hoffnung das Disney: 1. Die Staffeln 4 und 5 endlich mal auf DVD rauskloppen wird und 2. Die Muppet Show vielleicht sogar mit neuen Folgen ins TV zurückkehrt. Leider ist beides bisher nicht eingetreten.

 

Die Bugs Bunny Show

 

Ich habe mich hier ja schon mal als Fan der Looney Tunes geoutet und hier wurden die besten Kurzfilme der Tunes und Merrie Melodies vereint. Vorschlaue Hähne, explodierende Kojoten, rotierende Entenschnäbel, was will man mehr. Entensaison! FEUER!

 

Tom & Jerry

 

Die Maus und der Kater schlugen in die selbe Kerbe, wie die Looney Tunes. Tom hat mindestens so viele Pfannen an den Kopf gekriegt, wie Sylvester.

 

Garfield und seine Freunde

 

Garfield hasst Montage. Ich auch.

 

Scooby-Doo

 

Shaggy und sein Hund Scooby-Doo stellen sich selten dämlich an, während ihre Freunde mysteriöse Fälle lösen. War immer spannend mitzuraten, wer denn unter der Monstermaske steckt.

 

Duck Tales

 

Die Erlebnisse der Bewohner von Entenhausen waren immer für eine verrückte Idee gut. Die verrückteste war aber wohl …

 

Darkwing Duck

 

… die Donald Duck Superheldenvariante. „Ich bin der Schrecken der die Nacht durchflattert. Ich bin der Kaugummi, der unter deinem Stuhl klebt. Ich bin die schwedische Bedienungsanleitung zu deinem japanischen Videorekorder.“ Das sollte reichen.

 

He-Man And The Masters Of The Universe

 

Meine Fresse, hatte ich Figuren und Burgen und Krempel von dem Kram. Eigentlich ziemlicher Quark und heute wahrscheinlich nicht mehr anschaubar, aber damals war es einfach die coolste Scheiße seit, äh, der coolen Scheiße, die es davor gab.

 

ALF

 

Was habe ich mich totgelacht, wenn die Außerirdische LebensForm mal wieder das Haus der Tanners ins Chaos gestürzt und Willie an den Rand des Nervenzusammenbruchs geführt hat. Leider endete das Ganze dann in einem bösen Cliffhanger, der in einem noch böseren Film aufgelöst wurde.

 

Das A-Team

 

Auch die Action habe ich schon recht früh entdeckt. War ja auch familienfreundliche Action. Immerhin sterben in der kompletten Serie nur 2 oder 3 Leute. Und das Off-Screen. Eigentlich immer das Gleiche, aber trotzdem meistens unterhaltsam. Alleine Murdoch und B.A. sorgten ständig für gute Laune, mit ihren bescheuerten Auseinandersetzungen.

 

So weit also meine Kinderserien. Erschreckend ist eigentlich, das die Hälfte davon mittlerweile in irgendeiner Form völlig verhunzt wurde. Garfield und Scooby-Doo bekamen je zwei Live-Action-Filme spendiert, bei denen sie, wie heutzutage üblich, CGI-animiert waren. Ich hasse es. He-Man wurde ja schon früh durch Dolph Lundgren versaut. ALF hatte den schwachsinnigen TV-Film. Das A-Team wurde vor einigen Jahren zurück ins Kino gebracht und ich habe mich bis heute nicht getraut, mir das anzugucken. Ich erwarte schlimmes.

 

Aber wo war ich stehen geblieben? Also, Bumerangs … okay, okay, ich hör ja schon auf.

Advertisements

18 Antworten zu “10 Kinderserien

  1. mwj Mai 16, 2014 um 10:37 am

    Den „A-Team“-Film kannst du dir auch sparen. Der ist schlecht.

    Gefällt mir

  2. Schlombie Mai 16, 2014 um 4:00 pm

    Ich fand es toll dass Alf so überraschend düster geendet hat, ein weiterer Aspekt warum ich die Serie nie als Kinderserie betrachtet habe. Der Film danach war jedoch ziemlich blöde. Was die Muppets betrifft: ich habe im Netz gelesen, dass nun wo Disney die Star Wars-Rechte hat, es nun keine Urheberrechtsprobleme mehr gibt. In den USA soll die vierte Staffel demnächst erscheinen. Und dann wird es sicherlich auch nicht mehr lange dauern, bis auch wir mit einer Veröffentlichung bedacht werden.

    PS: Bugs Bunny Show! Schöne Antwort! 🙂

    Gefällt mir

    • filmschrott Mai 16, 2014 um 4:52 pm

      Das mit dem Urheberrecht habe ich auch schon mal irgendwo gelesen. man kann nur hoffen. Die DVDs waren meines Wissens nach sogar schon in der Produktion, als man da die Reißleine gezogen hat. Sollte dann ja demnächst mal was werden. Finde es nur komisch, dass man die nicht zum Release des neuen Films rausgehauen hat. Hätte bestimmt den Umsatz noch mal gesteigert. Aber Disney hat ja sowieso ein eher eigenartiges System, was DVD-Veröffentlichungen betrifft.

      Gefällt mir

  3. singendelehrerin Mai 16, 2014 um 5:22 pm

    Mit Alf bin ich ja nie warm geworden… Da war ich aber – strictly speaking – kein Kind mehr… Mist, bin ich alt. Naja, Wortman ist noch älter. 😉

    Gefällt mir

  4. bullion Mai 16, 2014 um 5:58 pm

    Auch hier sind etliche Serien dabei, die ich auch geschaut habe. Schon wahnsinn, was man selbst so alles vergisst. Das „Alf“-Finale samt Kinofilm hat mich damals ziemlich verstört zurückgelassen. Was für ein Schwachsinn…

    Gefällt mir

  5. Wortman Mai 16, 2014 um 9:23 pm

    Die ersten drei Serien mag ich heute noch. Ganz besonders die Muppet Show 🙂

    Gefällt mir

  6. olivesunshine91 Mai 17, 2014 um 9:01 am

    Tom & Jerry und Darkwin Duck standen anfangs auch in meiner Liste – da hatte ich aber das gleiche Problem wie du, sie auf nur 10 Serien zu beschränken. Ich muss zugeben, dass ich mit dem Rest nie so ganz warm geworden bin, außer mit „Garfield“; den finde ich heute noch lustig 🙂

    Gefällt mir

  7. oldboyrap Mai 19, 2014 um 7:51 am

    Von „Scooby-Doo“ gibt es sogar 4 oder 5 Live-Action-Filme, weil noch irgendwelche Direct-to-DVD-Gurken rauskamen – Hey, die wären doch genau richtig für deinen Blog xD

    Gefällt mir

  8. ER.GO Mai 22, 2014 um 10:38 am

    He-Man And The Masters Of The Universe. YES! Tolle Liste bis auf das A-Team (das ich nie geschaut habe) kenne und mag ich alles! 🙂

    Gefällt mir

  9. Intergalactic Ape-Man Mai 27, 2014 um 11:31 pm

    Kann man auch so machen, wobei ich die Muppet Show immer verstörend fand, vielleicht wegen der Synchro und dem Versuch, es als Sesamstraßenergänzung zu schauen, was etwas früh ist. Muppet Babies fand ich allerdings super. Das A-Team war cool, aber MacGyver hat mir mit seinen Basteltalenten mehr gelegen.

    Gefällt mir

    • filmschrott Mai 27, 2014 um 11:40 pm

      Die Muppet Show kann man mit der Sesamstraße auch nicht wirklich vergleichen. Waren eben nur alles Henson-Figuren, aber die Muppets waren schon immer viel anarchischer und mehr für Erwachsene.

      Das A-Team hat aber auch immer viel gebastelt. Aber mehr so in Richtung: Wie baue ich aus einem Rasenmäher einen Panzerwagen? Cool waren beide Serien, wobei ich mir das A-Team heute noch angucken kann, wenn ich mal Langeweile hab. Mit MacGyver tue ich mich da eher schwer mittlerweile.

      Gefällt mir

      • Intergalactic Ape-Man Mai 28, 2014 um 6:34 am

        Ja, und es ist halt bei beiden Kermit dabei gewesen. Es war ja nicht meine Idee. Dazu war ich noch zu jung.^^

        Den Bastelbezug meinte ich auch. A-Team ist halt so overthetop, daß es nicht mehr so smart wirkt. Naja, die Backgroundstory war auch nicht so mein Ding. Geguckt hab ichs trotzdem exzessiv.^^

        Gefällt mir

      • filmschrott Mai 28, 2014 um 9:18 am

        Wobei ich beim A-Team ganz cool fand, dass man durch die Backgroundstory sogar nen kleinen roten Faden hatte, der hin und wieder mal aufgegriffen wurde. War ja damals nicht selbstverständlich.

        Gefällt mir

Diskutiert den Schrott

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: