Filmschrott

Schlechte Filme von Mainstream bis Trash. Die Lücke ist kleiner als man denkt.

Die 5 Besten … Geschichten im Film

Es ist schon wieder Donnerstag und der wurde ja jetzt offiziell zum besten Tag der Woche ausgesucht. Warum es nicht der Freitag ist, an dem man schön ins Wochenende geht, oder der Samstag, an dem man das Wochenende richtig genießen kann, oder der Sonntag, an dem man sich vom Wochenende erholen kann, müsst ihr Gorana von der ERGOthek fragen. Die macht schließlich die Regeln. Und sie macht natürlich auch die Themen. Und das Thema heute lautet:

Welche 5 Filme erzählen die eindrucksvollste Geschichte?

Das ist natürlich eine schwierige Frage. Klar, Filme sollten aus Prinzip eine Geschichte erzählen, aber auch wenn ich Geschichten mag, ist das meist nicht das erste, worauf ich bei einem Film achte. Mir sind Charaktere wichtiger, da ohne die eine Geschichte nicht funktioniert. Mir sind oft auch einfach Dinge wie visuelle Präsentation wichtiger. Ihr kennt ja meine Abneigung gegen CGI. Da kann auch eine tolle Story nichts gegen ausrichten. Manchmal ist mir auch einfach wichtiger, dass der Film mich unterhält, oder irgendetwas neu oder besonders gut macht, oder, oder, oder … aber gut, hier sind 5 Filme, die mich zumindest (auch) durch ihre Geschichte gepackt haben.

5. The Fall – 2006

Tarsem Singhs Märchen ist einer dieser Fälle, wo mich ein Film vor allem durch seine pure Visualität gefangen hat. Alles an diesem Film wirkt wie ein Kunstwerk. Wenn man sich davon nicht zu sehr blenden lässt, kriegt man aber auch noch eine gut erzählte Geschichte im Quadrat präsentiert. Denn hier erzählt Lee Pace einem kleinen Mädchen eine Geschichte, die wir dann im Kopf des Mädchens verfolgen, während sich die Geschichte auf ähnliche Weise auch in der Realität abspielt.

4. The Usual Suspects – 1995

Dieser Thriller ist einfach hervorragend erzählt, denn ACHTUNG SPOILER!!! er wird durchgehend aus der Perspektive des Antagonisten erzählt, ohne dass man weiß, dass es sich um den Antagonisten handelt. Das ist mal ein Twist, der den Namen wirklich verdient.

3. American History X – 1998

Aussteigerstories sind zwar nichts besonders bemerkenswertes, aber diese hier fängt ziemlich gut die Nazi-Szene der USA ein, denke ich und sie schafft es auch sehr gut, alle Facetten dieses Hirnamputiertentums einzufangen.

2. The Big Lebowski – 1998

Diese Geschichte ist einfach so irre, aber gleichzeitig auch so realitätsnah, dass sie einfach in die Liste musste. Und weil ich irre Geschichten nun mal am liebsten mag, ist sie so weit oben.

1. Rear Window – 1954

Hitchcock halt, ne. Der hätte auch aus einer Serviette und einer angebissenen Pommes ne geile Geschichte gemacht. Einfach weil er genau wusste, wie man etwas auf möglichst spannende Art und Weise erzählt. Er war halt der beste seines Fachs.

Advertisements

30 Antworten zu “Die 5 Besten … Geschichten im Film

  1. amourfoufilm September 22, 2016 um 6:31 am

    Bis auf „The Fall“ kann ich zustimmen, den mag ich halt leider überhaupt nicht. Und die Aussage von „American History X“ halte ich für ambivalent.

    Gefällt mir

  2. Gorana September 22, 2016 um 6:31 am

    Der beste Tag der Woche! Aber sowas von. 😀 Gute Liste 4 von 5 kenne ich sogar. Ich dachte mir schon, dass nicht jeder das größte Augenmerk auf die Geschichte legt, umso spannender wird dadurch die Frage. In deiner Beschreibung zum Thema hast du mir zusätzlich noch Stoff gegeben für die nächste Donnerstage. 😉 Danke dafür.

    Gefällt mir

  3. Wortman September 22, 2016 um 8:07 am

    Bei 3 und 5 bin ich dabei 🙂

    Gefällt 1 Person

  4. bullion September 22, 2016 um 9:09 am

    Gut gewählt, da kann ich nur zustimmen. Und „The Fall“ sollte ich wohl nun endlich einmal schauen…

    Gefällt mir

  5. Gnislew September 22, 2016 um 9:32 am

    Alles sehr gute Filme, ich ich, warum auch immer, beim verfassen meines Beitrages gar nicht auf dem Schirm hatte! In diesem Sinne, erst einmal einen White Russian mit „Half/Half“.

    Gefällt 1 Person

  6. Staffmann September 22, 2016 um 11:27 am

    „The Big Lebowski“ ist einer meiner absoluten Lieblingsfilme, lebt für mich aber eher durch die Figuren und weniger durch die Handlung. „Die üblichen Verdächtigen “ ist natürlich toll, hätte ich auch nennen könne.

    Gefällt 1 Person

    • Filmschrott September 22, 2016 um 11:31 am

      Wenn die Ausgangslage einer Geschichte ist, dass jemand auf einen Teppich pisst, ist das eine hervorragend erzählte Geschichte. Aber wi gesagt ist der auch eher drin, weil die Geschichte selbst genau so skurill ist, wie eben die Charaktere darin. „The Dude abides.“

      Gefällt 1 Person

  7. Pingback: Die 5 BESTEN #12 – Eindrucksvolle Geschichten – filmexe

  8. Sebastian September 22, 2016 um 2:25 pm

    Gelungene Liste. AH X habe ich auch mit drauf, auf „Big Lebowski“ hätte man auch kommen können/ sollen/ müssen. Ebenso wie auf Hitchcock, der eigentlich immer überzeugend gewesen ist.

    Gefällt 1 Person

  9. donpozuelo September 22, 2016 um 2:42 pm

    Da ist „The Fall“ mit drauf, ich mag die Liste jetzt schon… 😀

    Gefällt 1 Person

  10. olivesunshine91 September 22, 2016 um 9:17 pm

    Ein großes und lautes Ja! zu 2 und 3 – den Rest habe ich leider noch nicht gesehen :/

    Gefällt 1 Person

  11. Morgen Luft September 22, 2016 um 10:05 pm

    Schöne Erinnerung „The Fall“ noch mal zu gucken 😉

    Gefällt 1 Person

Diskutiert den Schrott

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: