Filmschrott

Schlechte Filme von Mainstream bis Trash. Die Lücke ist kleiner als man denkt.

Die 5 Besten … Schauspieler ohne Oscar

Mann, was bin ich froh, dass Gorana diese Frage nicht letztes Jahr vor den Oscars gestellt hat. Denn da wäre natürlich von allen Seiten die gleiche Antwort gekommen. Jetzt gestaltet sich das schon etwas schwerer.

Die 5 Besten Darsteller ohne Oscar

5 Alan Rickman

Beginnen wir mit einem Mann, der vermutlich keinen Oscar mehr gewinnen wird. Man weiß natürlich nie, was die Zukunft bringt. Vielleicht animiert man ihn für ein Harry Potter Prequel und dann gewinnt seine animierte Version den Oscar. Ist aber eher unwahrscheinlich und einfach schade, denn … Moment mal … Alan Rickman war noch nicht mal für einen Oscar nominiert? Wie soll ich den Schwachsinn jemals wieder ernst nehmen?

4 Johnny Depp

Machen wir weiter mit einem Mann, der vermutlich keinen Oscar mehr gewinnen wird. Man weiß natürlich nie, was die Zukunft bringt. Vielleicht sagt er ja doch irgendwann: „Fick Captain Jack Sparrow und die ganzen Kackrollen, die alle gleich sind.“ Und vielleicht dreht er dann wieder gute Filme. Es wäre wünschenswert.

3 Joaquin Phoenix

Aus irgendeinem Grund sieht Phoenix ja immer entweder aus wie ein Penner, oder als hätte er seit zwei Wochen nicht geschlafen. Ich sehe auch immer so aus. Also wie beides. Deshalb ist mir der Typ wohl so sympathisch.

2 John Cusack

Irgendwie ist der ja mal komplett in der Versenkung verschwunden. Was ist da passiert? Der war mal richtig gut dabei und dann … weg. Steht hier stellvertretend für einige andere, denen es ähnlich ergeht.

1 Jim Carrey

Das dürfte jetzt wenig überraschend kommen für alle, die mich hier schon länger verfolgen. Für mich ist Carrey der wohl unterbewertetste Darsteller der letzten 20 Jahre. Klar, er macht viel Comedy, aber wenn man ihn dann mal ins Dramafach wechseln lässt, ist er einfach immer der absolute Wahnsinn. Um so trauriger, dass diese wenigen Chancen, die er hatte nicht ein mal belohnt wurden.

HONORABLE MENTIONS: Matt Dillon, Edward Norton, Tom Cruise, Samuel L. Jackson (Motherfucker), Brad Pitt (der immerhin einen als Produzent hat)

 

Advertisements

33 Antworten zu “Die 5 Besten … Schauspieler ohne Oscar

  1. filmlichter März 2, 2017 um 10:59 am

    Hoffen wir, dass es mal wieder ne Zeit gibt in der Johnny Depp ohne zentimeterdicke Maske auftritt… Okay, wenn der Film der dabei rauskommt nicht ‚Transcendence‘ ist, wäre ebenfalls hilfreich. Auch bei den anderen kann ich Dir nur zustimmen.

    Gefällt 1 Person

  2. Staffmann März 2, 2017 um 11:30 am

    Brad Pitt habe ich auch nicht genannt, weil er ja schon als Produzent gewonnen hat. Der soll mal nicht gierig werden!

    Gefällt mir

  3. ginadieuarmstark März 2, 2017 um 11:57 am

    Alan Rickman kann jetzt leider keinen mehr holen 😥

    Gefällt mir

  4. Frau Argh März 2, 2017 um 12:09 pm

    Wenn Johnny Depp so weitermacht gewinnt er höchstens einen als Nebendarsteller für die Rolle als glaubhaft abgefucktem Brückenpenner mit Kajal

    Gefällt 1 Person

  5. Pingback: Die 5 BESTEN #34 – Darsteller ohne Oscar – filmexe

  6. Wortman März 2, 2017 um 2:56 pm

    Depp hatte ich auch erst auf der Pfanne 🙂

    Gefällt mir

  7. Gnislew März 2, 2017 um 3:01 pm

    Jim Carrey wundert mich eigentlich gar nicht so sehr, hat er doch einige mehr als ordentliche Filme abgeliefert.

    Gefällt mir

  8. bullion März 2, 2017 um 3:02 pm

    Wirklich schon sehr krass, dass Alan Rickman keinen Oscar bekommen hatte. Aber bestimmt hatte er als Theaterschauspieler genügend Anerkennung bekommen. Zu wünschen wäre es ihm.

    Gefällt 1 Person

  9. Luziferian März 2, 2017 um 9:06 pm

    Dein Kommentar zu Joaquin Phoenix ist schonmal großes Kino! :’D

    Gefällt mir

  10. Samuel David Herr März 2, 2017 um 9:52 pm

    Gibt ne Menge tolle Schauspieler ohne Oscar. Ich nehme aber an, wir beschränken uns auf Hollywood-Produktionen?! Also auf Leute, die einen Oscar kriegen könnten, realistischerweise?!

    5. Every Fucking Doctor Alive
    Doch, das zählt. Ich seh die Kinnerz ständig in US-Produktionen. McCoy als Ökozauberer im Hobbit, Eccleston als Dunkelelf in Thor 2, Smith als FUCKING SKYNET … werd ich Ewiglich dran zu knabbern haben … Tennant als … bin zu faul es nachzugooglen … jedenfalls auch relativ häufig. Hamm allesamt mehr drauf als Leonardo diDingenskirchen und wer da sonst noch so nominiert wird ständig.

    4. Patrick Stewart (weil er mich fast schwul gekricht hat in 7+Jahren Picard)
    3. Bruce Campbell (weil er aus jedem noch so depperten One-Liner ein Erlebnis machen kann)
    2. Clint Howard (weil er bzw. seine Performance in allen seinen Filmen am Ende oftmals das Einzige is, was im Gedächtnis hängen bleibt)

    1. Samuel L. Jackson
    Sooooo viele ikonische Rollen … reißt sich den Arsch auf, mal blockbusternd, mal leise und kostengünstig, is sich für nix zu schade, was in seinen Augen Potential hat, rund umme Uhr am machen und tun … guter Mann. Spätestens fürs Lebenswerk (gibbet dat noch?) Pflichtpreis!

    Gefällt mir

  11. Martin Däniken März 4, 2017 um 1:32 am

    G.W.Bailey
    Rutger „Hitcher Batty“ Hauer
    Dennis Farina(ist tot,trotzdem)
    Joe Pesci(ok hat schon einen,kriegt noch einen)
    Joe Viterelli(ist zwar tot,trotzdem)

    Gefällt mir

    • Filmschrott März 4, 2017 um 1:57 pm

      Bailey mochte ich auch immer sehr gerne und der kann eindeutig mehr, als das was man aus Police Academy kennt. Allerdings fällt mir spontan kein Film ein, wo ich sagen würde, dafür hätte er den Oscar kriegen müssen.
      Hauer und Farina bin ich voll bei dir.
      Pesci hat seinen für seine beste Rolle gekriegt, gehört also nicht in die Liste. Da kann ich auch sagen, Nicholson hat erst 3, sollte aber 5 haben.
      Viterelli fand ich auch immer toll, aber wie bei Bailey fällt mir keine Rolle ein, die oscarverdächtig war. Dafür war der auch zu sehr typegecastet, fürchte ich. Hat der überhaupt mal was anderes als den Mafiosi-Handlanger gespielt?

      Gefällt mir

  12. Martin Däniken März 4, 2017 um 10:44 pm

    G.W.Bailey und Tony Denison in der TV-Serie The Closer bringen mich jedesmal zum japsen wg.deutsche Serien bringen so ein Duo nicht mal annährend zustande….Naja Cobra 11 pffffhhhh…“Harry und Stephan“ ok
    A.Vachss sagt Pesci könnte M.Luther King spielen!
    Und Oscars sollte man auch dafür vergeben,das man ein fettes Grinsen und dieses warme Gefühl in der Magengrube bekommt!

    Gefällt mir

    • Filmschrott März 4, 2017 um 10:59 pm

      Na ja, wenn ich jetzt davon ausgehe, würde ich auch Roddy Piper für sein behämmertes Overacting einen Oscar geben. Das ist aber nicht der Ansatz, den ich hier verfolgt habe.
      Gute Schauspieler gibt es zur Genüge, aber für nen Oscar braucht es für mich dann eben doch mehr als das.

      Gefällt mir

  13. Martin Däniken März 7, 2017 um 8:24 pm

    Etwas OT: „Overacting“ betreffend-Hudson Hawk-!Macht immer Spass!!!

    Gefällt mir

Diskutiert den Schrott

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: