Filmschrott

Schlechte Filme von Mainstream bis Trash. Die Lücke ist kleiner als man denkt.

Schlagwort-Archiv: Steven Seagal

Monatsrückblick – März 2017

Letztes Jahr habe ich zusammen mit meinem Cousin über das Jahr verteilt mehr oder weniger alle Disney Zeichentrickfilme geguckt. Dieses Jahr machen wir da weiter, wo wir aufgehört haben und gucken passend dazu jede Menge Kriegsfilme. Okay, viel größer könnte der Kontrast kaum sein, aber wir bereiten uns damit auf „Dunkirk“ vor. Im März haben wir endlich den Anfang gemacht. Ursprünglich sollte der Start Mel Gibsons „Hacksaw Ridge“ sein, aber Kinos … ihr wisst schon. Also haben wir als Ersatz einfach das nächstbeste genommen für den Startschuss zur großen Kriegsfilmreihe 2017.

WE WERE SOLDIERS – WIR WAREN HELDEN

Gibson betet, dass Gott die heidnischen Gebete seiner Gegner nicht erhört und sie sie zum Teufel jagen können. Genau so stelle ich mir Soldaten vor, kurz bevor sie blutgeil und abgefuckt in den Krieg ziehen. Sehr realistisch das Ganze. Bis auf … nun ja, fast alles andere. Dafür aber mal wieder patriotisch wie es eben nur Amerika kann.
Mel Gibson ist hier der wohl lässigste und coolste Colonel, der jemals ein Schlachtfeld betreten hat. Dem kann einfach gar nix was anhaben. Da fliegen ihm die Kugeln nur so um die Ohren, aber er muss erst mal in aller Ruhe seine Kommandos geben, bevor er auch mal rumballert.
Der Nebenplot mit den Frauen bietet immerhin einen guten Kontrast zur Daueraction, allerdings kratzt man hier bei wirklich allem nur an der Oberfläche. Zwischendurch wirft man mal noch willkürlich ein paar Stilmittel ein. So alle 45 Minuten gibts zum Beispiel mal ein Voice-Over, einfach weils gerade passt.
Aber alles egal denn ich mag Kriegsfilme prinzipiell. Ich stehe irgendwie auf dieses taktische Geschwurbel, auch wenn ich absolut nix davon verstehe.

Alle paar Monate stolpere ich mal wieder über einen Film in meinem Regal, der da schon ewig steht und den ich schon immer mal gucken wollte, aber aus welchen Gründen auch immer (nee, jetzt kein Bock drauf) nie gesehen habe. In vielen Fällen ist dieser Film dann auch noch von den Coen Brothers, was es eigentlich noch dämlicher macht, dass ich ihn noch nicht geguckt habe. Dies ist so ein Fall.

MILLER’S CROSSING

Die Coens sind so unfassbar gut darin, interessante Charaktere und Geschichten zu kreieren, dass sie es sogar schaffen, mich für einen Film zu begeistern, der in den Zwanzigern spielt, einer Ära, mit der ich eigentlich nicht wirklich was anfangen kann. Aber die Coens schaffens eben immer wieder. Toller Film mit einem tollen Hut.

Im weiteren Rahmen der Kriegsfilme 2017 gabs dann einen Oscargewinner, der mal wieder völlig zu Unrecht den Preis geholt hat, weil:

THE HURT LOCKER – TÖDLICHES KOMMANDO (nebenbei cooler deutscher Titel … für einen Steven Seagal Film)

Ein Bombenentschärfungskommando, gesegnet mit dem schlechtesten Humor aller Zeiten, entschärft halt Bomben. Klingt langweilig und ist auch irgendwie nicht viel aufregender, als es eben klingt. Die Charaktere sind ein Haufen pseudocooler Arschlöcher, die mir von der ersten Sekunde an tierisch auf den Sack gingen. Dann habe ich 2 Stunden damit verbracht zu hoffen, dass sie alle in die Luft fliegen. Immerhin hat mich das vom Abschalten abgehalten.

Wo wir schon bei coolen Steven Seagal Filmen sind, gabs da dann auch mal welche:

UNDER SIEGE – ALARMSTUFE ROT

Zu keiner Zeit in meinem Leben war ich ein Fan von Steven Seagal. Eher das Gegenteil ist der Fall. Selbst damals mit so 12 oder 13 Jahren (ja, ja, ich hab schon immer Filme geguckt, die nichts für mich sind, und trotzdem bin ich nicht amokgelaufen; ich klopfe mir mal selbst auf die Schulter dafür), als ich seine Filme entdeckte, war das für mich immer nur ein komischer Typ mit Zopf, der halt irgendwelchen Leuten in die Fresse haut.
Das ist auch hier nicht anders, keine Frage. Aber irgendwie schafft es der Regisseur tatsächlich, sowas wie Charisma aus Seagal rauszukitzeln – zumindest für ungefähr 20 Sekunden – und alleine dafür hätte er mit Preisen überschüttet werden müssen. Selbstverständlich wird er trotzdem von allen anderen an die Wand gespielt. Allen voran Tommy Lee Jones als Möchtegernrockstar und Gary Busey als … na ja, der typische böse Militärfritze, der eben den Protagonisten überhaupt nicht leiden kann und sich zwischendurch wie eine Dragqueen anzieht. Die beiden zusammen sind ein absolutes Topgespann.
Der Rest ist sinnlose Action mit grottenschlechten coolen Sprüchen und einem Plot, für den man nicht mal einen Bierdeckel braucht. Und mehr will ich auch gar nicht von so einem Film. Mir scheißegal was alle sagen, der hier ist nicht schlechter als „Die Hard With A Vengeance“.

UNDER SIEGE 2: DARK TERRITORY – ALARMSTUFE ROT 2

Steven Seagal macht noch mal den John McClane für arme und rettet den Tag zum zweiten Mal. Dieses Mal statt auf einem Schiff auf einem Zug und statt mit guten Darstellern als gute Antagonisten mit einem Supporting-Cast, der vom Talent her Seagal auf Augenhöhe begegnet. Mit anderen Worten: Jeder mehr oder wenige wichtige Charakter wird von einer völlig überforderten Person gespielt. Die wirklich guten Darsteller wie Jonathan Banks mit Haaren dürfen nur den Zug fahren oder anderen belanglosen Kram machen, der nicht mal einen Soapdarsteller fordern würde.
Im Endeffekt ist hier alles einfach eine Ecke schwächer als im Vorgänger. Aber es ist immer noch unterhaltsame 90er Action. Ihr wisst schon, nicht diese Kindergartenlarifariactiongrütze aus diesem Jahrtausend. Hier werden Leute einfach umgenietet, wie sich das gehört. Und das CGI ist noch so richtig scheiße. Also nicht nur scheiße wie heute, sondern so richtig für den Arsch. Genau so scheiße wie heute war damals schon Katherine Heigl, aber das Fass mache ich jetzt besser gar nicht erst auf. Film macht Bock, ist aber natürlich kein Meisterwerk. Und das Ende ist … einfach unbeschreiblich …

Manchmal muss man selbst im Krieg den Humor finden.

M*A*S*H

Absolut nicht politisch korrekt der Spaß. Muss die Hölle für die ganzen selbsternannten Weltverbesserer von heute sein, sich so einen Film anzugucken. Ich gebe da zum Glück einen Fick drauf. Im Krieg und der Liebe ist alles erlaubt. Also auch im MASH.
„Ende der Durchsage.“

Und manchmal den absoluten Wahnsinn.

APOCALYPSE NOW REDUX

Der Boottrip in den absoluten Wahnsinn Vietnams ist immer wieder faszinierend. Irrsinn, Zähigkeit und Unmenschlicheit geben sich die Klinke in die Hand.
Ich bin ja einer der wenigen, der die Redux Version mindestens genau so gut findet wie den Original Cut. Ja, der Film ist länger, aber für mich trägt das zur bedrückenden, nie enden wollenden Atmosphäre des absoluten Kriegsgräuel bei, die sich immer weiter steigert, während man weiter den Fluss aufwärts schippert.
Je nach Bock, gucke ich dann halt mal die längere oder kürzere Variante. Beides sind absolute Meisterwerke.

Insgesamt gesehen: 15

Davon Schrott: 2

Rewatches: 7

Kino: 1

Zum ersten Mal in diesem Jahr im Kino gewesen und ein paar Schrottfilme geguckt. Alles richtig gemacht, würde ich sagen.

Weitere Reviews von mir zu fast jedem Film den ich gucke, gibt es auf Letterboxd.

Werbeanzeigen

Filmschrott TV-Tipps 21.03. – 27.03.2015

Welchen Müll präsentieren die TV-Sender diese Woche? Hier erfahrt ihr es:

SAMSTAG

17.25 Uhr – RTL2 – Lost In Space – Na, das fängt ja gut an. Aber ich will immer noch einen Weltraum-Chamäleon-Affen.

20.15 Uhr – TELE 5 – Larva – Eine Seuche rafft die Kühe von Bauer Bob dahin. Das muss untersucht werden. Und die Seuche natürlich verbreitet werden.

20.15 Uhr – VOX – Schwerter des Königs: Dungeon Siege – Uwe Boll schlägt wieder zu und lässt Jason Statham, Ray Liotta und Burt Reynolds die Schwerter schwingen. Irgendwo taucht auch noch Gimli auf. Macht es aber auch nicht besser.

20.15 Uhr – SIXX – Eine unter Tausend – Der Name ist Programm. Eine Liebeskomödie unter Tausend.

22.10 Uhr – TELE 5 – Sindbads fünfte Reise – Vier Mal war Sindbad scheinbar schon unterwegs. Das fünfte Mal hätte er sich wirklich sparen können. Zu Hause ist es doch am schönsten.

00.05 Uhr – RTL2 – Time Machine: Rise Of The Morlocks – Ich fand ja immer schon, dass die Morlocks die eigentlich interessante Geschichte kaputt gemacht haben. Und jetzt kommen sie wieder. Bitte nicht.

01.30 Uhr – SAT1 – Halbtot – Steven Seagal im Knast, aber das reicht noch nicht …

03.10 Uhr – SAT1 – Halb tot 2 – … denn Bill Goldberg sitzt ebenfalls hinter schwedischen Gardinen. Eine Fortsetzung, für die sich selbst Seagal nicht mehr hergegeben hat. Das will was heißen.

SONNTAG

20.15 Uhr – KABEL1 – What A Man – Schweighöfers Regiedebut. Also die gleiche Scheiße, die er heute immer noch macht.

22.10 Uhr – PRO7 – Possession – Eine komische Box macht ein Blag voll agro. Der Vater ist nicht begeistert. Mir ist es völlig egal.

00.00 Uhr – PRO7 – The Messengers – Kristen Stewart auf einer verfluchten Farm. Genau das Richtige, um einzupennen.

MONTAG

20.15 Uhr – TELE5 – 2012:Supernova – Eine Supernova droht, die Erde zu vernichten. Die Amerikaner wollen das verhindern, aber . und das ist ganz wichtig – arabische Terroristen, wollen sie an der Hinderung hindern. Was für ein unfassbar dämlicher Quark.

22.00 Uhr – TELE5 – Terminal Invasion – Aliens am Flughafen. Wahrscheinlich ticken sie aus wegen der ständigen Streiks.

23.50 Uhr – TELE5 – Alien Interceptors – Aliens mal wieder. Ist klar, ne?

MITTWOCH

20.15 Uhr – TELE5 – Butterfly Effect 2 – Teil 1 war überraschend gut. Teil 2 … äh … nicht.

22.00 Uhr – TELE5 – Dark Beach – Inselhorror. Aber wir wissen alle: Der funktioniert nur mit Pináta-Dämonen.

00.25 Uhr – KABEL1 – Deathly Weapon – Steven Seagal hat eine tödliche Waffe. Oder kämpft gegen eine tödliche Waffe. Oder er ist eine tödliche Waffe. Oder alles gleichzeitig. Jedenfalls Schrott.

DONNERSTAG

20.15 Uhr – VOX – Avatar – Ja, ja, ich weiß, es gibt Leute die den echt ganz ultra-doll super finden. Ich aber nicht. Für mich ist der Film Schrott mit blauen Viechern.

23.50 Uhr – High Lane: Schau nicht nach unten – dann guck eben nach oben.

01.45 Uhr – Outpost – Nazi-Zombies gegen Söldner. Verspricht viel sinnloses Geschnetzel.

FREITAG

20.15 Uhr – TELE5 – Terror Peak: Der Vulkan – Der Mount Extreme bricht aus. Mount Extreme! Das ist mal ein Name für nen Vulkan. Da weiß man direkt, was Sache ist.

22.20 Uhr – RTL2 – Aliens vs. Predators 2 – Äh, mir fällt echt nix ein, um diesen Schwachsinn zu beschreiben. Schon Teil 1 war Kacke. Denkt euch den Rest.

22.20 Uhr – TELE5 – Mach 2 – Nee, danke. Einer reicht.

00.00 Uhr – RTL2 – No One Lives – Schon der Titel spoilert den ganzen Film. Äußerst spannend.

00.15 Uhr – TELE5 – Living Target – Don „The Dragon“ Wilson kloppt als wandelnde Zielscheibe Leute durch die Gegend.

03.00 uhr – KABEL1 – 8MM 2 – Da gibts tatsächlich ne Fortsetzung von? Wie immer unnötig.

Habt ihr auch noch Tipps parat? Dann lasst nen Kommentar da.

Suchanfragen optimiert #15

Heute schon gegooglet?

Wie geil – Ja, find ich auch. Äh, was denn?

Oma Thea macht die Fliege – Wer ist Oma Thea? Und wo hat sie gelernt, eine Fliege zu binden?

Interstellar Kritik – Ich fand ihn gut.

Filme mit viel Sexszenen wo man alles sieht – Ernsthaft? Da fällt euch nichts ein?

Bei welchem Fernsehsender spielt ein Pferd und ein Affe eine Rolle – Beim Pferd bin ich unsicher, aber das wöchentliche TV-Programm lässt darauf schließen, dass es bei allen Sendern von Affen gemacht wird.

Pinkeln Wald – Immer an den dritten Baum von links…

Nackt im Wald – …und dann die Hose wieder hochziehen.

Von Kuh angegriffen – Die Kühe schlagen zurück. Das viele Küheschubsen rächt sich. Wäre ne gute Story für nen Film, wenn ihr mich fragt. COMING SOON

Bekleidet Blog – Das wundert mich jetzt doch sehr. Ich hätte eher mit einer Suche nach „ausgezogen Blog“ gerechnet.

Schlangen FilmeHier und hier. Piranhaconda King Cobra

Sieh dich um – Da ist nix.

16. Geburtstag was machen? – Party, ist doch klar. Aber nicht übertreiben. Schließlich folgt auch noch ein 17. Geburtstag.

Exhibitionist Man – Das dürfte der, mit weitem Abstand, beste Superheld aller Zeiten sein. Seine Superpower sollte sich von selbst erklären.

Die besten Actionfilme aller Zeiten Liste – Ganz spontan:

1. Stirb Langsam

2. Lethal Weapon

3. Terminator 2

4. Matrix

5. The Rock

Steven Seagal ist mir egal – Mir auch. Deshalb ist er auch nicht in der Liste.

Filmschrott TV-Tipps 15.11. – 21.11.2014

Welchen Müll präsentieren die TV-Sender diese Woche? Hier erfahrt ihr es:

SAMSTAG

20.15 Uhr – TELE 5 – Piranhaconda – Na, das fängt ja gut an. Aber immerhin kann man sich mal wieder den großartigen Piranhaconda-Themesong anhören.

22.05 Uhr – TELE 5 – Planet der Monster – Der Titel verrät wohl schon alles. Übrigens bemerkenswert, in wie viel Müll Gimli der Zwerg so mitspielt. Und das nicht nur vor Herr der Ringe.

SONNTAG

02.25 Uhr – KABEL 1 – Sniper: Reloaded – Wenn ich eins weiß, dann, dass Sniperfilme einfach Müll sind. Egal wie oft die nachladen.

MONTAG

20.15 Uhr – TELE 5 – Der Todesplanet – Große Planetenwoche, bei Tele 5? Dieses Mal mit einem Baldwin, der mit einem anderen Häftling auf einem Wüstenplaneten rumturnt und vermutlich nach einer Oase sucht. Aber wir wissen alle: „Hier gibts nicht mal Scheiße, Sir!“

22.00 Uhr – TELE 5 – Fallen Empire – We Bentley rächt sich an irgendwem, für irgendwas, das irgendwann mal passiert ist. Spannend.

00.15 Uhr – Fallout – Und noch ein Baldwin auf fremden Planeten. Jetzt reichts dann aber auch langsam mal.

MITTWOCH

22.25 Uhr – TELE 5 – Alone In The Dark – Eine dieser ganz tollen Videospielverfilmungen von Uwe Boll. In dieser muss Christian Slater sich mit Dämonen rumschlagen, was nebenbei nix mit dem eigentlichen Spiel zu tun hat. Aber das sollte bei Boll ja eh klar sein.

DONNERSTAG

20.15 Uhr – DISNEY CHANNEL – Beverly Hills Chihuahua 3 – Kleine Kampftölen im Hotel. Ich erwarte einen Cameo von Paris Hilton.

FREITAG

20.15 Uhr – TELE 5 – Sharknado – Muss ich wohl nix zu sagen. Demnächst auch hier im Blog.

22.05 Uhr – TELE 5 – SchleFaZ Spezial – Yeah! Die schlechtesten Filme aller Zeiten sind zurück. Das absolute Highlight der Woche. Keine Ironie hier.

22.25 Uhr – RTL 2 – Glimmer Man – Wer es aber lieber ironisch mag, guckt Steven Seagal dabei zu, wie er versucht, Sieben zu kopieren und dabei auf ganzer Linie scheitert.

00.10 Uhr – RTL 2 – Dragon Eyes – Und dann kommt auch noch Jean-Claude van Damme vorbei und boxt sich durch Gangs in New Orleans, einfach, weil er es kann.

02.15 Uhr – PRO 7 – Rise: Blood Hunter – Lucy Liu, eine Killersekte, jede Menge Klischees, pure Langeweile. Genau das Richtige, um die Uhrzeit.

Habt ihr auch noch Tipps parat? Dann lasst nen Kommentar da.

Filmschrott TV-Tipps 08.11. – 14.11.2014

Welchen Müll präsentieren die TV-Sender diese Woche? Hier erfahrt ihr es:

SAMSTAG

20.15 Uhr – TELE 5 – Gargoyles: Flügel des Grauens – Tele 5 macht mal wieder den Anfang und haut direkt drei Knaller am Stück raus. Den Anfang machen Gargoyles, die Menschen fressen, weil sie eben Hunger haben.

22.05 Uhr – TELE 5 – Gargoyles: Die Brut des Teufels – Im nächsten Film haben die Gargoyles sich scheinbar satt gefressen und killen einfach nur Leute, indem sie diese aus großer Höhe auf den Boden klatschen lassen. Ihr wisst schon, wie Ben Affleck in Dogma. Wenn der den Gargoyle spielt, hat der Film schon gewonnen.

00.05 Uhr – TELE 5 – Rats: Mörderische Brut – Da scheinbar kein dritter Gargoyle-Streifen aufzutreiben war, lässt man anschließend noch die Ratten frei. Und das geht nur in der Klapsmühle, in die sich eine Tussi einweisen lässt, um irgendwas zu recherchieren. Nebenbei sind in der Ballaburg nur Kriminelle Kloppis eingekerkert, wodurch das Ganze eigentlich nur zu einem grandiosen Fiasko der Genrevermischung werden kann. Sollte man sich also schon aus Prinzip angucken.

01.55 Uhr – PRO 7 – Hostel 2 – Eli Roth schlägt wieder zu und schickt 4 Tussis in den Sadistenkeller der Geistesgestörten. Das ganze ist noch bescheuerter als Teil 1, dabei hätte man denken können, dass der Schwachsinn nicht mehr zu unterbieten ist. Aber auf Roth ist eben Verlass.

SONNTAG

23.30 Uhr – RTL – Steven Seagal: Maximum Conviction – Sagt mal, warum steht bei Seagalfilmen eigentlich mittlerweile immer sein Name mit im Titel? Wollen sich die Leute nicht mehr überraschen lassen, wer bei dieser Scheiße mitspielt, oder ist das eine Abschreckung, damit den Müll niemand mehr guckt? Ich verstehe das System dahinter irgendwie nicht.

01.45 Uhr – PRO 7 – Wrong Turn 4 – Muss ich ja wohl nicht viel zu sagen, oder?

03.15 Uhr – PRO 7 – Hostel 3 – Und dazu ja wohl erst recht nicht.

MONTAG

20.15 Uhr – KABEL 1 – Ghost Rider – Nicolas Cage beginnt seine Mission: Filmschrott. Dazu braucht er nur ein Moped und ne brennende Visage. Manchmal ist es eben ganz einfach.

22.30 Uhr – KABEL 1 – Blade Trinity – Aber K1 ist noch nicht fertig mit den schlechten Superhelden, denn Wesley Snipes kriegt auch noch seinen Auftritt. Zum dritten mal als Vampir, oder Halbvampir, oder Tagesvampir, oder wasauchimmer der Typ darstellen soll.

DIENSTAG

00.25 Uhr – TELE 5 – Star Force Soldier – Kurt Russel muss auf einem Müllplaneten ums Überleben kämpfen. Müll. Wie passend. Als hätten sie genau gewusst, was sie da produzieren.

MITTWOCH

23.05 Uhr – TELE 5 – Dead Silence – Eine Bauchrednerpuppe killt eine Tussi. Puppenhorror ist IMMER scheiße, glaubt mir einfach.

DONNERSTAG

20.15 Uhr – KABEL 1 – Dr. Dolittle – Eddie Murphy quatscht mit Tieren.

22.00 Uhr – KABEL 1 – Dr. Dolittle 2 – Sprechende Tiere sind IMMER scheiße, glaubt mir einfach.

00.20 Uhr – TELE 5 – Target – Man, die können es aber auch einfach nicht lassen.

FREITAG

22.10 Uhr – TELE 5 – Black Ops – Baller, baller, bang, bang, boom. Alles im Forschungslabor.

23.45 Uhr – TELE 5 – Killing Candy – Okay, ich zitiere hier einfach mal die Beschreibung: „Die Leinwand-Diva Candy weigert sich, Nacktszenen zu drehen. Drei Verbrecher erhoffen sich das große Geld mit ihrer Entführung…“ Und jetzt meine Frage: Hä? Was hat denn das eine mit dem anderen zu tun? Und mal ernsthaft: Wenn man Candy heißt, was erwartet man dann eigentlich, wofür man gecastet wird? Ich bin überfordert.

Habt ihr auch noch Tipps parat? Dann lasst nen Kommentar da.

Filmschrott TV-Tipps 06.09. – 12.09.2014

Hier wieder TV-Tipps für die kommende Woche:

SAMSTAG

20.15 Uhr – RTL 2 – Stonehenge Apocalypse – Ein versteckter Hebel in Stonehenge löst eine Katastrophe aus. Castiel aus Supernatural ist hier kein Engel, versucht aber trotzdem die Welt zu retten. Wahrscheinlich indem er den Schalter wieder auf Off stellt.

20.15 Uhr – TELE 5 – Dinocroc VS Supergator – Zeitgleich bietet Tele 5 mal wieder Trash vom feinsten. Dieses mal mit sich bekämpfenden Urzeitviechern, die seit Millionen von Jahren auf einer tropischen Insel rumlungern. Doch dann kommen Menschen und alles geht den Bach runter. Ein Film mit Botschaft. Warum muss der Mensch sich auch immer in die Natur einmischen?

22.05 Uhr – TELE 5 – Battledogs – Direkt im Anschluss gibt es Werwölfe. Äh, Moment mal. Werwölfe? Battledogs? Werwölfe? Ist der große Twist am Ende wohl, dass es sich eigentlich um Werhunde handelt?

00.05 Uhr – SAT 1 – Nico – Keine Woche ohne Steven Seagal. Dieses mal versucht er eine Verschwörung aufzudecken. Roundhouse Kick!

SONNTAG

01.45 Uhr – KABEL 1 – Braddock: Missing In Action 3 – Chuck Norris will Frau und Sohn retten. Wir wissen, wo das hinführt.

MONTAG

20.15 Uhr – TELE 5 – Die Feuerschlange – Durch eine Sonneneruption wird ein Feuerwesen geschaffen, dass die Erde abfackelt. Nur ein Mann kann die Welt retten. Und es ist nicht Steven Seagal. Kein Roundhouse Kick!

22.50 Uhr – KABEL 1 – Today You Die! – Seagal die Zweite. Dieses mal wieder mal ein Rachefilm. Wer um die Zeit nicht kann, kann sich auch ein paar Stunden später die Wiederholung angucken. Roundhouse Kick!

DIENSTAG

22.10 Uhr – SUPER RTL – Der Zauberwunsch – Martin Short ist eine Elfe, was wohl bedeuten wird, dass er in nem rosa Kleid rumturnt. Und das ist NIE gut.

MITTWOCH

22.45 Uhr – ARD – Trespass: Auf Leben und Tod – Nicolas Cage dreht ja schon lange nur noch Müll. Hier wird ihm ein Diamant geklaut und er will ihn natürlich wieder haben. Äh, ja. Mehr wird es wohl auch nicht sein.

DONNERSTAG

00.20 Uhr – MDR – Frauen, die durch die Hölle gehen – Im wilden Westen haben sieben Frauen gleichzeitig ihre Tage, nachdem sie einen Indianerüberfall überlebt haben. Der Zickenkrieg treibt sie alle in den Wahnsinn. So stelle ich mir das zumindest vor. Worum es wirklich geht, weiß ich nicht. Guckt halt den Film.

FREITAG

20.15 Uhr – TELE 5 – Solar Attack: Der Himmel brennt – Durch eine Sonneneruption wird ein Feuerwesen … ach, nee. Das hatten wir ja schon. Also noch mal: Durch eine Sonneneruption fällt alle Technik aus und das Ende der Welt steht bevor. Der Albtraum der heutigen Jugend: Stell dir vor, die Welt geht unter, und du kannst nicht twittern.

22.00 Uhr – TELE 5 – Premonition: Albträume werden wahr – Unfall. Visionen. Gähn. Tausend mal gesehen.

01.20 Uhr – RTL 2 – Driven To Kill – Steven Seagal … bla bla bla … Roundhouse Kick!

Habt ihr auch noch Tipps parat? Dann lasst nen Kommentar da.

Filmschrott TV-Tipps 23.08. – 29.08.2014

Hier wieder TV-Tipps für die kommende Woche:

SAMSTAG

Auf TELE 5 ist natürlich wie immer Verlass:

20.15 Uhr – Supershark – Story sollte klar sein. Der dicke Hai macht einen Badeort unsicher.

22.05 Uhr – Orcs – Die Orcs erwachen zum Leben und machen Kleinholz aus einem Nationalpark. Ich schätze mal, mit einem Ring werden sie aufgehalten.

01.40 Uhr – RTL – Simon Sez – Dennis Rodman hat sich extra für diesen Film die Haare gefärbt. Hilft aber auch nix, denn, egal wie bunt seine Haare sind, spielen kann er einfach nicht.

SONNTAG

20.15 Uhr – PRO7 MAXX – Angriff ist die beste Verteidigung – Dudley Moore baut Waffen, die dann wahrscheinlich auch mal eingesetzt werden. Und das soll dann lustig sein.

MONTAG

22.15 Uhr – ZDF – Fast & Furious Five – Ja, ja, mir kackegal wie geil alle diese Streifen finden. Alles was nach Teil 1 kam, war einfach Schrott.

00.35 Uhr – KABEL 1 – Steven Seagal: Halb tot – Schade dass der Protagonist nicht ganz tot ist, dann hätte man sich den Film sparen können.

DIENSTAG

Kein Schrott heute, bis auf die übliche Pseudo-Reality-Grütze und so.

MITTWOCH

22.20 Uhr – TELE 5 – Scream Of The Banshee – Der Dämon aus der Kiste. Klingt nach Büchse der Pandorra für Trashfetischisten.

DONNERSTAG

Kein Schrott heute, weil bald ist Wochenende.

FREITAG

20.15 Uhr – TELE 5 – Lightning Strikes

22.05 Uhr – TELE 5 – Deadly Impact – Ein Typ jagt nen Serienkiller, der nach Jahren der Abstinenz plötzlich wieder auftaucht. Been there, seen that.

22.30 Uhr – ZDF – Unter Frauen – Casanova muss in der Hölle Scheiße schaufeln und mit schwulen Typen ausgehen. Oder sowas in der Art. Jedenfalls klingt schon Casanova in der Hölle einfach dämlich.

00.25 Uhr – RTL 2 – Timecop 2 – Der Timecop reist mal wieder durch die Zeit, um irgendeine Kacke zu verhindern, die irgendjemand bauen will, indem er einfach alles zu schweizer Käse verarbeitet.

Habt ihr auch noch Tipps parat? Dann lasst nen Kommentar da.

Filmschrott TV-Tipps 16.08. – 22.08.2014

Hier wieder TV-Tipps für die kommende Woche:

SAMSTAG

Tele 5 legt erst mal vor, wie sich das gehört:

20.15 Uhr – 2-Headed Shark Attack – Carmen Electra und eine Gruppe von anderen Talentbefreiten werden von einem zweiköpfigen Hai angegriffen. Ich frage mich gerade, warum ein Hai mit zwei Köpfen jetzt so viel gefährlicher sein soll, als mit einem. Wenn dir das Vieh in den Arsch beißt ist halt eh Ende, egal mit welchem Kopf.

22.05 Uhr – Scorpius Gigantus – Direkt im Anschluss kämpft Hubschrauberpilot Frank Lapidus gegen ein Mischwesen aus Mensch, Skorpion und Kakerlake. Ja, KAKERLAKE! Ich tippe darauf, dass sie es mit Parfüm erledigen, wie ALF damals.

00.00 Uhr – Virus – Und der Wahnsinn auf dem Trashsender geht weiter mit Jamie Lee Curtis und William Baldwin, die im Meer rumpaddeln und von einem Alien befallen werden, dass sie für einen Virus hält. Berechtigt, wenn ihr mich fragt.

00.25 Uhr – RTL – Steven Seagal: Deadly Revenge – Steven „Multitalent“ Seagal rächt sich an Drogendealern, die eigentlich nur ein bisschen kiffen wollten, oder so.

01.05 Uhr – SAT 1 – In Hell – JCVD landet nach einem Rachefeldzug in der Knasthölle Russlands. Schließt wahrscheinlich nahtlos an jeden Van Damme Film an, in dem er sich an jemandem gerächt hat. Also an allen.

04.05 Uhr – PRO 7 – Tamara – Tamara ist eine unattraktive Ische, die nach ihrem Tod als megageile Supertussi zurückkehrt, um Rache zu nehmen, an allen, die sie zu Lebzeiten nicht poppen wollten. Klingt ein bisschen wie die 180 Grad Version von Jennifers Body.

SONNTAG

20.15 Uhr – PRO 7 – The Watch: Nachbarn der 3. Art – Ben Stiller, Vince Vaughn, Johna Hill und weitere Bananen finden heraus, dass in der Nachbarschaft Aliens rumhängen. Eigentlich finde ich die Idee, eine Comedy mit so ner Nachbarschaftswache zu machen, gar nicht mal so schlecht. Hat was von The ‚Burbs. Aber warum immer Aliens?

01.05 Uhr – RTL 2 – Recoil – Endlich wieder ein Rachefilm. Steve Austin metzelt alles nieder, was irgendwie kriminell ist. Unter anderem Danny Trejo, der hier seine Machete vergessen hat und während dem SMS-Schreiben ermordet wird. So zumindest meine Vermutung.

02.20 Uhr – KABEL 1 – Wildgänse 2 – Schon wieder soll Rudolph Hess befreit werden. Jetzt muss ich mir das aber auch mal angucken, damit ich darüber hier was schreiben kann. Muss ja nen Grund haben, warum der jede Woche läuft.

MONTAG

20.15 Uhr – TELE 5 – Invincible: Krieger des Lichts – Billy Zane trainiert vier Typen, die die Welt retten sollen. Produziert von Jet Li und Mel Gibson! Was für eine Mischung. Das muss man gesehen haben. Habe ich aber auch nicht.

22.30 Uhr – KABEL 1 – The Punisher – Nein, nicht mit Thomas Jane, sondern mit Dolph Lundgren, was die Sache sicher nicht besser macht, würde ich mal behaupten.

DIENSTAG

22.05 Uhr – TELE 5 – Walking Tall – Dwayne „The Rock“ Johnson vermöbelt Holzfäller mit nem Kantholz, was nicht für deren Holzkenntnisse spricht.

23.45 Uhr – TELE 5 – Death Race 2 – Naja, ist klar, ne? Autorennen im Knast mit viel Baller, Baller, Boom, Boom, Boom. Und Marcellus Wallace.

MITTWOCH

23.00 Uhr – TELE 5 – The Task – Nachdem der Sender vorher tatsächlich nen guten Film zeigt, muss natürlich schnell wieder etwas Müll her. Jugendliche werden in ein Gefängnis entführt, um dort in einer Reality-Show rumzuschnetzeln, wie Arnold Schwarzenegger und Jennifer Lawrence.

DONNERSTAG

Kein Schrott kurz vorm Wochenende. Das spart man sich lieber auf.

FREITAG

20.15 Uhr – TELE 5 – Storm Chasers – Nicht zu verwechseln mit Storm Hunters, der genau so, nur ein Twister-Abklatsch ist. Der hier dürfte allerdings richtig gut sein, mit grandiosen Special Effects und tollen Darstellern. Oder verwechsle ich die gerade?

22.00 Uhr – RTL NITRO – Detention – Dolph Lundgren ist Lehrer und … jetzt mal ernsthaft. Das kauft dem doch keine Sau ab.

01.25 Uhr – PRO 7 – Saw V – Kennen wir ja alle, oder? Viel Gemetzel, strunzdumme Story, die spätestens nach Teil 2 absolut keinen Sinn mehr gemacht hat, aber trotzdem irgendwie erfolgreich war. Warum auch immer.

Habt ihr auch noch Tipps parat? Dann lasst nen Kommentar da.

Multitasking unter Tage

„Fire In The Hole“ – Justified, 2010

Heute wird’s heiß hier. Denn der Stollen brennt. Wobei das eigentlich eher unbedeutend ist, aber es wird halt mal erwähnt. Viel wichtiger ist, dass wir es mit einem absoluten Multitalent zu tun bekommen. Denn hier kommt ein Martial-Arts-Experte, Redenschwinger, Typenverklopper, Handwerker, Kerleverprügler, Gitarrenspieler, Hobbydetektiv, Arschaufreißer, Umweltaktivist, Copvermöbler, Schlangenfänger, Eiertreter, Scharfschütze und Tänzer. Aber ich will nicht zu viel vorwegnehmen. Lest selbst:

FIRE DOWN BELOW – USA – 1997 – 105 Min.

Starring: Der Kampfsporttyp, der mittlerweile selbst den Radius eines Roundhousekicks aufweist

Frank ist Steven Seagals bester Freund. Gewesen, denn er ist tot. Angeblich war es ein Unfall, aber Seagals Chef glaubt das nicht. Steven, der hier den einfallsreichen Namen Jack trägt, will der Sache auf den Grund gehen und fliegt mit einem kleinen Flugzeug in ein Südstaatenkaff, wo er sich mit einem Prediger trifft, der zu seiner Überraschung keinen weißen Kragen trägt, aber Gitarre spielen kann.

Jack schleust sich undercover als Handwerker in dem Kaff ein und labert mit irgendwelchen Kindern über … nix erwähnenswertes. Der kleine Walter hat einen ekelhaften Ausschlag, was Jack sehr verdächtig findet. Man sollte vielleicht erwähnen, dass er für die Umweltbehörde arbeitet.

Im Dorf macht sich Jack an die Zwillinge ran, die den kleinen Tante Emma Laden an der Ecke führen. Anschließend nimmt er ein paar Wasserproben aus nem Bach im Wald und verfolgt nen Jungen. Er trifft auf drei Marijuanazüchter, denen er mal kurz die Fresse poliert, einfach weil sie ihm im Weg standen, oder so.

Oh nein, Kirchengesang. Ist mir schlecht. Der Priester stellt der Gemeinde Jack vor. Dann gibts ein Kirchenpicknick, mit viel Essen und Getanze. Walter erzählt Jack von geheimnisvollen Lichtern, die er nachts auf nem Hügel sieht. Der Sheriff hält Jack für nen besoffenen Penner, weil nur besoffene Penner Handwerker werden. Ah ja, wenn das so ist. Dann werden wohl nur fette Arschlöcher Sheriff in Kackkäffern am Arsch der Welt. Jack quatscht noch kurz mit Sarah, die im Dorf nicht sehr beliebt ist, weil … man weiß es nicht.

Jack fährt zu den Kellogs, ja, kein Witz, die Familie heißt KELLOGS! Ich weiß nicht, ob das nur schlechtes Product Placement ist. Vielleicht taucht auch noch Familie Coke auf. Mal sehen. Die Szene führt nebenbei in die absolute Leere.

In seiner kleinen Hütte wird Jack von einer Schlange angegriffen, aber da er Action Jackson ist, fängt er die Schlange mit bloßen Händen, als sie gerade zubeißen will und platziert sie im Pick Up Truck von den Typen, die ihm die Schlange in die Bude gebracht haben.

Sarah kauft ein und wird von allen Bewohnern ignoriert, denn sie … hat wahrscheinlich irgendwas ganz schlimmes getan. Ich erwarte nicht unbedingt ne Antwort während des Films. Jedenfalls verkauft sie Honig im Laden, der aber wie Blei in den Regalen liegt. Jack kauft dann einfach alle Gläser auf. Jack nimmt dann Sarah ein Stück mit. Die erklärt ihm, das in der Nähe ein Kohlebergwerk schon seit über zwölf Jahren brennt. Heißt das Kaff zufällig Silent Hill?

Die Zwillinge kacken Jack an, dass der einfach den ganzen Honig gekauft hat, weil Sarah … ist das pure Böse. Vielleicht auch nicht. Wenn das ein Running Gag werden soll, ist der irgendwie schlecht. Ich hör jetzt auf damit.

Jack haut acht Typen vors Maul, weil die ihn nicht im Dorf haben wollen. Der Sheriff will Jack verhaften, aber der Priester spielt den Zeugen und sagt es war Notwehr. Orin, der wohl irgendwie der Obermacker im Kaff ist, ist nicht begeistert von Jack und ruft seinen Vater an. Ja, so regelt man das. Immer schön die Alten anrufen, wenn die Gefahr besteht, dass einem jemand das Spielzeug wegnehmen will.

Jack fährt zur bösen Sarah und ihren lieben Bienen, um ihre Treppe zu reparieren. Sarah findet zufällig ne Knarre in Jacks Auto und lädt ihn zum Essen ein. Scheint wirklich absolut evil zu sein, die Gute. Oder sie steht auf Typen mit dicken … Wummen. Jack findet Zeitungsausschnitte vom Bergwerkbrand, der angeblich von Sarah gelegt worden sein soll. Heftig drauf, die Frau. Andererseits wurde sie freigesprochen, warum also der ganze Hass?

Jack gesteht Harry, dass er von der Umweltbehörde ist. Der ist beeindruckt und will, dass Jack seine Veranda und seine Treppe repariert, weil das das erste ist, wonach man einen Umweltfritzen fragt. Harry zeigt Jack tote Fische, die wohl durch Giftmüll verreckt sind.

Orin besucht seinen Vater, der nicht beeindruckt ist, von seinem Sohn. Vater Orin schlägt vor, Jack etwas anzuhängen, um ihn loszuwerden.

Harry wird von den bösen Jungs besucht, Jack dinniert bei Sarah, der bösesten Frau im Süden. Deren Bruder Earl taucht auf und es gibt sinnlosen Smalltalk. Als Jack weg ist, stellt sich Earl als ziemlich misstrauisch heraus, denn er traut Jack nicht.

Harry wird verletzt aufgefunden und von Jack zum Arzt gebracht. Die Bullen wollen Jack festnehmen, aber der vermöbelt alle und erklärt, wer er wirklich ist. Sarahs Vertrauen geht jetzt auch in die Brüche. Am nächsten Tag hat sie es sich aber schon wieder anders überlegt und gibt Jack einige Karten von der Umgebung, damit er sich mal überall umschauen kann. Daraus wird aber so schnell nix, denn er wird von einem LKW verfolgt, der nach kurzer zeit eine Klippe hinabstürzt und Jacks Wagen mit sich reißt. Jack saß natürlich nicht mehr drin.

Jack hält dann eine ganz tolle Ansprache zum Umweltschutz und gegen Reiche Säcke in der Kirche. Er ruft zum Widerstand auf und kann immerhin den Pastor überzeugen.

Orin Junior und Orin Senior planen weitere Methoden gegen Jack. Senior will sich den Typen mal selbst zur Brust nehmen.

Tanzfest im Kohlekaff (sorry, ich hab irgendwie den Namen von dem Ort nicht mitgekriegt). Viel Countrymucke und Getanze eben. Orin Senior kommt vorbei und verteilt Freikarten für sein Casino. Da der Bandgitarrist besoffen ausfällt, übernimmt Jack für ihn. Währenddessen schmeißt sich der junge Orin an Sarah ran und kriegt dafür vors Maul. Dann trifft sich Jack mit Orin senior, der ihn bestechen will. Der ist aber natürlich absolut unbestechlich, deshalb will Orin ihn im Bergwerk begraben.

Earl weiß, wo die Giftmüllfässer sind. Sarah will ihn überreden, es zu verraten. Earl will es sich überlegen. Jack und Sarah schwingen erst mal das Tanzbein, werden aber unterbrochen, weil die Kirche gerade abfackelt. Das überzeugt Earl davon, zu verraten, was er weiß. Er will Jack zu dem Ort führen, wo heute zufällig die nächste Ladung Gift ankommt.

Earl bringt Sarah nach Hause, und wechselt die Seiten. Oder auch nicht, ich fand der war von Anfang an ein Arsch. Jedenfalls haut er Sarah eine runter und fackelt ihre Bienenstöcke ab. Nachdem er Sarah in der Vorratskammer eingeschlossen hat, trifft er sich mit Jack und man fährt zur Mine. Jack hat voll den Durchblick und stellt die Theorie auf, dass Earl Sarah als Kind missbraucht hat, deren Vater das rausfand und er dafür sterben musste. Damit liegt er goldrichtig. Earl ruft seine Handlanger dazu und es folgt das obligatorische Geballer, inklusive gesichtwegätzendem Giftmüll. Die Bad Guys haben keine Schnitte, aber Orin Junior hat Plan B und sprengt die Mine. Irgendwie bringt’s das aber nicht, denn Jack entkommt absolut problemlos, indem er einfach ganz lässig aus der Mine latscht. Spannung pur.

Jack ruft seinen Boss an, denn die Lage ist prekär. Giftmüll im eingestürzten Stollen und Sarah muss ins Zeugenschutzprogramm. Die beiden Typen, die Sarah abholen sollen, sind dummerweise nicht, was sie zu sein vorgeben und entführen die Zeugin. Jack nimmt die Verfolgung auf und rettet Sarah mit seinen Scharfschützenskills. Und mit Scharfschützenskills meine ich: Ein bewegliches Ziel, von zwei Zentimeter Größe, aus einer Entfernung von dreißig Metern, zwei Mal hintereinander mit einer simplen Handfeuerwaffe zu treffen. Macht mal nach.

Wir springen zur Gerichtsverhandlung, bei der Orin nur eine Geldstrafe aufgebrummt wird. Jack kündigt seinen Job, damit er sich nicht mehr an irgendwelche Regeln halten muss. An was für Regeln hat der sich denn bisher gehalten? Naja, egal. Jack tritt Orin Juniors Gang in die Eier – und zwar jedem Einzelnen, hat er wohl Spaß dran – und überredet Junior, gegen seinen Vater auszusagen.

Zum Abschluss haut er noch einem Türsteher von Orins Casino in die Klöten und verhaftet Senior. Denn er ist doch noch bei der Umweltbehörde. Äh, okay, pure Verwirrung. Was soll’s, Jack quatscht Orin voll, der ihn umlegen will, stattdessen wird er aber selbst abgeknallt. Allerdings ist Jack ja sowas von scharfschützig, dass er ihm nur in den Arm schießt, damit er noch in den Knast wandert.

Nebenbei hat das Multitalent ein paar neue Bienenstöcke für Sarah gebaut, und versucht nun, ihre Eierstöcke in Wallung zu bringen. Erfolg garantiert.

Immerhin haben wir gelernt, dass Seagal ein absolutes Multitalent ist. Der kann einfach alles. Wenn der mal nen Film mit Chuck Norris dreht, startet die nächste Eiszeit, vor geballter Coolnes.

Suchanfragen optimiert #3

Weitere Optimierungen für Suchmaschinen:

Oder Filme – Hä? Oder was? Oder Bücher? Oder Videospiele? Oder Hörspielkassetten? Oder Fotos? Oder Masturbiervorlagen? Ich kapier die Frage nicht. Oder doch?

Ku Klux Klan Kostüm kaufen – Ich weiß zwar wirklich nicht, was man damit will, aber wozu kaufen, wenn man sich das einfach ganz leicht selber basteln kann. Als erstes schneidet man zwei Gucklöcher in einen Kopfkissenbezug. Anschließend breitet man ein Nachthemd auf dem Boden aus und bildet mit Tomatensaft, Ketchup, oder von mir aus auch Ziegenblut – hauptsache Rot – einen runden Fleck unter der linken Schulter. Über diesen Fleck klebt man dann zwei Tesa Power Strips, über Kreuz, und malt mit Edding ein Quadrat in die Mitte. Fertich. Als Klanleader macht man das ganze einfach mit rotem Nachthemd und ersetzt Ketchup durch Mayonnaise.

Gute Filme Blog – Falsch abgebogen?

Steven Seagal alle Filme – Wer will sich das denn antun? Na gut. Ich versuch’s. Challenge Accepted. Den ersten gibt’s dann morgen.