Filmschrott

Schlechte Filme von Mainstream bis Trash. Die Lücke ist kleiner als man denkt.

Schlagwort-Archiv: Jack The Ripper

Suchanfragen optimiert #14

Heute ist der 11.11. Und ich habe mir sagen lassen da beginnt Karneval. Interessiert mich zwar nicht die Bohne, aber vielleicht den ein oder anderen hier. Deshalb gibt es heute ein kleines Kostümspezial bei den optimierten Suchanfragen:

Kuckucksclan Kostüm – Was der Kuckucksclan ist, habe ich ja HIER bereits erklärt. Für das passende Kostüm beklebt man einfach ein Bettlaken mit Federn, wirft es sich über den Kopf und hängt sich eine Kuckucksuhr um den Hals.

Slimer Kostüm – Am wichtigsten ist es, sich erst mal eine Bierwampe anzusaufen. Damit hätte man besser schon letztes Jahr begonnen. Außerdem sollte man sich mindestens ein Jahr lang nicht die Kauleiste schrubben, damit die Zähne langsam auseinanderbröckeln. Wenn das erledigt ist, klebt man sich eine Kuhzunge auf die eigene und streckt diese in regelmäßigen Abständen raus. Dass man anfangen muss, zu schimmeln, um grün zu werden, muss ich wohl nicht erwähnen. Aber das dauert eben auch seine Zeit. Deshalb schlage ich vor, sich das Kostüm für Karneval in 10 Jahren aufsparen.

Jack The Ripper Kostüm – Erst mal nen Bart wachsen lassen. Dann Zylinder auf und Gehstock und Messer einpacken. Aber so kann ja jeder rumlaufen. Um wirklich wie der Ripper auszusehen, sollte man sich mit Frauenblut einschmieren und unbedingt eine Gebärmutter oder sowas mit sich rumschleppen. Alternativ kann man sich auch eine aufgeschlitzte Gummipuppe über die Schulter hängen, wenn man eher eine Frohnatur ist.

Silent Hill Kostüm – Hier mal zwei Möglichkeiten:

Krankenschwester – Das sexy Nurse Kostüm ist natürlich Grundvorraussetzung. Bei einem Freund, der als Jack The Ripper geht, leiht man sich dann etwas Blut, um sich damit einzusauen und verbrutzelt sich abschließend schön die Visage. Aber passt auf eure Augen auf, schließlich müsst ihr das Messer noch finden. Dann immer rumzucken, als ob man gerade auf Ecstasy rumläuft und das passt.

Pyramid Head – Erst mal muss man sich ein absolutes Monsterschwert schmieden. Dann klaut man beim Metzger um die Ecke eine seiner Schürzen. Bevorzugt blutverschmiert, ansonsten bei der Nursefreundin nachfragen. Schwer wirds beim Kopf. Ein Vogelhaus, wie beim Nazgulkönig, hilft hier nicht weiter. Hier hilft nur das Dach einer Hundehütte. Dieses schwarz anmalen und auf den Kopf setzen. Dann einfach andere Karnevalsfeierer mit einem Griff häuten und vor den Cops wegrennen, oder wild mit dem Megaschwert um sich schlagen. Eigentlich ist dieses Kostüm doch keine so gute Idee, oder?

Werbeanzeigen

Media Monday #172

Nachdem ich heute Nacht einfach keine Böcke hatte, die Fragen des Media Monday zu beantworten, weil ich am Wochenende mal wieder etwas mit meinem Alkoholkonsum übertrieben habe und ich froh war, mich überhaupt irgendwie bewegen zu können, kümmere ich mich jetzt darum.

 

1. Einer der genialsten Kriminalfälle ist wahrscheinlich irgendwas aus dem wahren Leben. Weiß man eigentlich mittlerweile sicher, wer JFK abgeknallt hat? Oder wer Jack The Ripper war? Oder Jack The Stripper? (Ja, den gabs wirklich).

Ansonsten gehe ich mal von einem Sherlock Holmes Fall aus, aber ein spezieller fällt mir gerade nicht ein.

2. Der Film Cloud Atlas hatte wirklich ein bahnbrechendes Kostüm/Make-up in eigentlich allen Fällen , denn ich hatte wirklich Probleme, die Darsteller zu erkennen teilweise.

3. Blair Witch Project hat die Bezeichnung Horrorfilm wirklich verdient, denn auch wenn ich den ewig nicht gesehen habe, fand ich den damals echt gruselig. Und das passiert mir sonst eigentlich gar nicht, weil man ja eh alles irgendwie schon tausend mal gesehen hat.

4. Wohingegen der zweite Teil aus ganz anderen Gründen zum Fürchten war, weil die Fortsetzung einfach nur ein simpler Tennie-Slasher von der Stange ist, den man sich besser gespart hätte, weil er einfach Müll war.

5. Auf das Wochenende bin ich schon wahnsinnig gespannt, denn ich habe mir vorgenommen, mal ausnahmsweise nichts zu trinken und die aufregende Frage, ob ich das mal gebacken kriege, wird sich dann beantworten.

6. Boardwalk Empire ist eine dieser typischen Serien, die verdammt gut produziert ist, die mir aber trotzdem einfach nicht gefallen will. Man kann nicht alles haben.

7. Zuletzt gesehen habe ich mal wieder die ersten Folgen Shameless und das war wieder mal sehr lustig , weil die Gallaghers einfach der Wahnsinn sind. Außerdem bracuhte ich etwas, was mich möglichst wenig zum drüber nachdenken anregt. Da ist sowas immer gut.