Filmschrott

Schlechte Filme von Mainstream bis Trash. Die Lücke ist kleiner als man denkt.

Schlagwort-Archiv: Hype

Media Monday #226

Es ist mal wieder soweit. Das Wochenende ist vorbei, der Montag ist da und ich kriege das kalte Kotzen. Oh, und beantworte natürlich die Fragen des Media Monday.

 

1. Die Ankunft von Marty McFly am 21. Oktober 2015 hab ich verpasst, da ich die Party in der ERGOthek eröffnen musste. Aber macht nix, ich hätte eh keinen Sport Almanach zur Hand gehabt.

2. Megan Fox hingegen braucht bitte nicht wieder zurückkommen, schließlich hat sie schon genügend Filme mit ihrer Präsenz versaut. Wenn ich einer Person auf diesem Planeten einen DeLorean wünsche, dann ihr. Denn dann könnte sie sich einfach in die Zukunft verpissen und nicht wieder zurück kommen. Andererseits müsste ich mir dann jemand anderen suchen, über den ich wöchentlich abkotzen kann. Was macht eigentlich Angelina Jolie so?

3. Und als die Karten für den siebten Star Wars Film vorbestellbar waren war ich gerade anderweitig beschäftigt. Was aber auch scheißegal ist, denn ich bin bei weitem nicht so gehypet, wie der Rest des Internets.

4. Der Trailer nämlich dümpelt zwar überall im Netz rum, aber ich gucke selten Trailer und auch wenn ich die ersten Teaser gesehen habe, die zwar ganz vielversprechend aussahen, bewahre ich mir meine Grundskepsis, was die nächste Trilogie angeht. Denn die letzte hat da irreparablen Schaden angerichtet und mal davon abgesehen: erwartet wirklich irgendjemand, dass die Erwartungen, die alle an die Filme haben, auch nur ansatzweise erfüllt werden können? Klar, die „alte“ Trilogie war klasse und bla, aber das war eine andere Zeit, mit anderen Voraussetzungen. Filme haben sich verändert. Blockbuster haben sich verändert. Filme sind scheiße. Blockbuster sind noch mehr scheiße. Und nix, wirklich nix, was so einen Hype verursacht, hat es jemals geschafft, diesem gerecht zu werden. Also haltet doch einfach mal alle den Ball flach, bevor ihr nen Herzkasper kriegt, nur weil ein neuer Trailer von irgendeinem Film erscheint.

5. Viel mehr freue ich mich allerdings darauf, wenn der Hype dann erst mal wieder vorbei ist, nachdem der Film im Kino lief. Und dann werde ich wieder alle hassen, weil der nächste Trailer, zum nächsten Scheißfilm (voraussichtlich der nächste Superheldenkack) erscheint, und die ganze Scheiße von vorne los geht.

6. Und dann wäre ja noch der Horroctober, der sich dem Ende zu neigen beginnt. Für Halloween habe ich dann den letzten Film in Planung, den ich hoffentlich auch vorher noch geguckt kriege. Aber das muss einfach klappen, schließlich geht es um mordende Elfen. Den darf man nicht verpassen.

7. Zuletzt habe ich ebenfalls einen Horrorctober Film geguckt und das war notwendig, weil ichs sonst nicht schaffe, alle 13 Streifen im Oktober hier im Blog rauszukloppen. Aber trotz Zeitmangels sieht es gut aus. Morgen gibts den nächsten Knaller des Grauens mit V/H/S. Und ich verrate nicht zu viel, wenn ich sage: Meine Fresse, war das ein überflüssiger Quark.

Werbeanzeigen

Media Monday #174

Halloweenwoche und nicht eine Geisterfrage im Media Monday. Ist aber nicht schlimm. Wäre mir wohl eh nix zu eingefallen.

 

1. In jedem Film, der in New York spielt, sieht man die Freiheitsstatue . Können die nicht mal stattdessen den armen Hot Dog Verkäufer zeigen, der daneben steht? Vielleicht würde das sein Geschäft etwas ankurbeln und er könnte eine ganze Hot Dog Kette eröffnen. Liberty Dogs zum Beispiel.

2. Jim Carrey zählt zu meinen liebsten SchauspielerInnen, spätestens seit ihrer/seiner Rolle als Truman in Die Truman Show, denn da bewies er erstmals, dass er viel mehr kann, als nur Grimassen zu ziehen. Leider wird er immer wieder in die Comedyschiene zurückgedrängt und nicht als guter Darsteller wahrgenommen. Dabei kann der Mann meiner Meinung nach alles, wenn man ihn nur lässt.

3. Avengers 2 ist auch wieder so ein Hype, dem ich nichts abgewinnen kann, denn ich kenne den ersten Teil nicht, habe die ganzen damit zusammenhängenden Superheldenstreifen ignoriert und es stößt bei mir einfach auf völliges Desinteresse, weil mir diese ganzen Superheldenverfilmungen zur Zeit nur noch auf die Nüsse gehen. Ach, da fällt mir ein: Ich habe Hulk gesehen und fand ihn scheiße.

4. Hingegen für Interstellar bin ich Feuer und Flamme, bekomme nicht genug davon und … naja, genug ist nicht ganz richtig, denn ich habe einfach nur richtig Bock auf den Film. Aber ich lese nix darüber und gucke auch keinen Trailer, weil ich da so ungespoilert wie möglich rein will. Ja, ich will da tatsächlich mal ins Kino gehen. Alleine das spricht schon dafür, dass ich richtig Bock auf den Streifen habe.

 

Nebenbei geht mir dieses ganze Gehype sowieso ziemlich am Arsch vorbei. Ich gucke das, wo ich Lust drauf habe und lasse mich von keinem Hype anstecken. Nur weil alle Leute irgendwas abfeiern, wie die Erfindung des Brötchens, muss es mir noch lange nicht gefallen.

 

5. Im direkten Vergleich zu früheren Filmepochen sind die in den letzten Jahren entstandenen Filme größtenteils ziemliche Austauschware, wenn sie aus Hollywood kommen, größtenteils verdammt gut, wenn sie aus Asien kommen, größtenteils mit Til Schweiger, wenn sie aus Deutschland kommen und größtenteils für mich unbekannt, wenn sie aus anderen Ländern kommen.

6. Das Hörspiel/den Podcast ______ kann ich nur jedem empfehlen, der ______ , denn ______ . Höre ich nicht regelmäßig, deshalb kann ich dazu nix sagen.

7. Zuletzt gelesen habe ich immer noch The Golden Crystal von Nick Thacker und das war dann doch so langweilig, dass ich es abgebrochen habe , weil meine Lebenszeit auch irgendwie begrenzt ist und ich dann lieber mit Mogworld von Yahtzee Croshaw angefangen habe, das bisher eine ganz lustige Geschichte über Untote ist.