Filmschrott

Schlechte Filme von Mainstream bis Trash. Die Lücke ist kleiner als man denkt.

Schlagwort-Archiv: Fußball

Fußball-Schrott #3 – Die Trilogie der Erkenntnisse

Für alle, die schon Entzugserscheinungen haben, nach den zwei Fußballfreien Tagen, mache ich, nach Teil 1 und 2, die Trilogie voll, und gebe mal wieder meine Eindrücke zum besten.

Da Suarez jetzt Zeit hat, könnte der eigentlich mal ne Nebenrolle als Zombie in The Walking Dead annehmen.

Brasiliens Jo hat scheinbar die Oliver Kahn Gedächtnis Ausbildung genossen und versucht einfach jedem mit den Stollen voran den Kopf abzutreten.

Mehmet Scholl ist Hypochonder und glaubt, dass sich seine Gänsehaut entzünden kann. Die Arztkosten müssen recht hoch sein.

Wer eine Zusammenfassung des unfassbar spannenden Costa Rica – Griechenland Spiels sehen will, kann es hiermit versuchen. Das kommt dem ganzen erstaunlich nah.

Ich finde es ja ganz toll, dass die WM bis in den Weltraum auf die ISS übertragen wird. Aber ich glaube ich könnte das Spiel da nicht so ganz genießen, weil ich immer im Hinterkopf hätte, dass, während die mir gerade zeigen, wo der Mannschaftsbus lang fährt, es auf der Erde schon 2:0 steht.

Ich frage mich, was die Spieler so denken, während sie gefühlte 10 Minuten unter der Tribüne warten, dass sie endlich aufs Spielfeld dürfen.

Laut einer neuen Regelung der FIFA, muss mindestens jedes zweite Achtelfinale in die Verlängerung.

Laut Joachim Löw, ist die größte Motivation für die deutsche Nationalmannschaft, dass so viele Fans mit Brüsten angereist sind.

Manuel Neuer ist NEUERdings Abwehrspieler. (Ja, ja, schlechtes Wortspiel, aber was soll’s?)

Laut vertrauenswürdiger Quelle, sieht die nächste Freistoßvariante der deutschen Mannschaft folgendermaßen aus: Mertesacker motzt den Ball an, weil er so rund ist, Müller stolpert über den Ball, Khedira macht eine Judorolle über den Ball, Schweinsteiger legt sich auf die Fresse, flankt den Ball aber im Fall in den Strafraum, wo Neuer, der inzwischen um das Stadion gelaufen ist, plötzlich im gegnerischen Strafraum auftaucht, und den Ball mit einem Flugkopfball da versenkt, wo die Eule schläft.

Aktueller Weltmeister-Tipp: Kolumbien

Werbeanzeigen

Media Monday #157

Immer noch WM, aber der Media Monday kann nicht warten.

 

1. Die einen treten sang- und klanglos ab, andere SchauspielerInnen ruinieren sich ihren Ruf im Alter mit halbgaren Rollen. Meryl Streep allerdings hat es geschafft, mich bis heute in ihren/seinen Rollen zu begeistern, denn die hat es einfach drauf und Eskapaden rund um sie sind mir auch keine bekannt. Sie konzentriert sich einfach darauf, gute Filme zu machen und genau so sollte das sein. (Außerdem passt das gerade so gut hier zu) .

2. Weil letzte Woche vehement danach verlangt worden ist (und die WM ja schließlich immer noch läuft): Der beste Fussballfilm von den drei, oder so, die ich kenne, ist Hooligans. Obwohl da nicht unbedingt der Fußball an sich im Mittelpunkt steht .

3. Wenn es darum geht, eine historische Persönlichkeit zu verkörpern, hat meiner Meinung nach ______ in ______ den besten Job gemacht, weil ______ . Fällt mir ehrlich gesagt nix zu ein, weil ich auch nie weiß, welche Filme davon jetzt eigentlich tatsächlich so passiert sind und welche Fiktional. Mel Gibson als William Wallace, Russel Crowe als, äh, Gladiator eben waren cool, aber wie nah das jetzt an den echten Typen war, vermag ich nicht zu beurteilen.

4. Früher konnte ich mit dem Genre Science-Fiction überhaupt nichts anfangen, aber nachdem ich festgestellt hatte, dass es dabei nicht nur um Aliens und Raumschiffkämpfe geht hat mich das bekehren können, weil das Feld doch sehr breit gefächert ist .

5. Das unsinnigste Merchandise-Produkt, das ich je gesehen habe ______ . Kenne ich mich nicht aus, kaufe so nen Kram nicht. Wahrscheinlich ein sprechender Toaster zu nem Animationsfilm, oder so.

6. Taschenbuch, Hardcover oder eBook? Taschenbuch, weil handlicher und besser zu blättern.

7. Zuletzt gesehen habe ich Costa Rica gegen Griechenland und das war 120 Minuten lahmes Ball hin und her Geschiebe , weil einfach keiner da was gebacken gekriegt hat. Das Elfmeterschießen war dann aber spannend.

Fußball-Schrott – Erkenntnisse zur WM 2014

Auch an mir geht die WM nicht vorbei. Die erste Woche ist rum und es ist bereits einiges passiert. Hier meine bisherigen Eindrücke:

Die Schiedsrichter konzentrieren sich mehr auf ihr neues Ejakulats-Imitations-Spray, als auf die gescheite Leitung der Spiele.

Die Wahrsager in Brasilien haben es scheinbar nicht mal nötig, so zu tun, als wären sie keine Abzieher, die nur Scheiße erzählen, um damit den Leichtgläubigen das letzte Geld aus der Tasche zu ziehen. „Wer wird Weltmeister?“ „Das verrate ich besser nicht. Ein Team, das weiß, dass es gewinnt, braucht nicht mehr zu kämpfen.“ Ja, wird wohl so sein.

Wenn tatsächlich die gewinnen, die nicht kämpfen, haben Iran und Nigeria gute Chancen auf den Titel.

Die Eule pennt im Winkel.

Gruppe C hätte man auch „Not gegen Elend“ nennen können.

Paul Pogbas Friseur ist die Haarschneidemaschine ausgerutscht.

Reinhold Beckmann mit seinem ständigen „mhm mhm“ könnte glatt ein Assassine von der Scheibenwelt sein.

Raul Mereiles ist scheinbar großer Vikings-Fan.

Christiano Ronaldo trifft das Tor nicht, aber eine Ein-Mann-Mauer, bestehend aus dem geschätzt nen halben Meter großen Phillip Lahm schießt er ab.

Russland hätte auch ne Flasche Wodka ins Tor stellen können. Die hätte genau so gut gehalten.

Der amtierende Weltmeister … HI HI HI … Spanien … HA HA HA … also … MUAHAHAHA … ich kann nicht mehr.

Momentaner Weltmeister-Tipp: Chile