Filmschrott

Schlechte Filme von Mainstream bis Trash. Die Lücke ist kleiner als man denkt.

Schlagwort-Archiv: Erotik

Militärische Verwechslungsbeziehungen an notgeilen Internaten

Heute wird es endlich mal wieder erotisch hier auf dem Filmschrottplatz. Und das kann natürlich nur bedeuten, dass wir uns in den 70er Jahren befinden. Als erotische Filme noch so richtig knisterten. Als der Sex noch so richtig prickelnd war. Natürlich habe ich mir aber einen Film ausgesucht, bei dem all das nicht der Fall ist. Dafür hat er einen vielversprechenden Titel:

WENN MÄDCHEN ZUM MANÖVER BLASEN – Österreich – Deutschland – 1975 – 82 Min.

Der Film wurde auch unter dem Alternativtitel MÄDCHEN STILLGESTANDEN vermarktet, aber der ist natürlich lange nicht so gut, also hat man sich erstmal für die bessere Wahl entschieden. Regie führte Franz Antel unter dem Namen Francois Legrand, der über 80 Filme inszenierte. Neben billigen Sexcomedys kamen dabei auch einige historische Dramen herum. Eine perfekte Mischung also.
Autor Erich Tomek hat unter verschiedenen Pseudonymen geschrieben. Als Florian Burg verfasste er neben dem heute besprochenen Meisterwerk der filmischen Unterhaltung unter anderem SUNSHINE REGGAE AUF IBIZA, der mit Karl Dall in der Hauptrolle verfilmt wurde. Außerdem hat er auch die Fortsetzungen zu den DIE TOLLEN TANTEN Filmen mit Rudi Carrell und Ilja Richter geschrieben. Und auch am Drehbuch zum bereits hier auf dem Filmschrottplatz besprochenen GRAF DRACULA IN OBERBAYERN hat er mitgearbeitet.
Die Darstellerinnen Nina Frederik und Alena Penz erkennt man vielleicht an den Brüsten, denn ansonsten gibt es nicht viel erwähnenswertes zu ihnen zu sagen. Darsteller Alexander Grill und Rinaldo Talamonti erkennt man vermutlich nicht mal am Penis, aber sie haben immerhin in Knallern wie den SCHULMÄDCHEN REPORTs oder den GRAF PORNO Filmen mitgewirkt. Man sieht also, ein perfekter Cast für einen Film wie diesen.

Natürlich hat der Film auch einen eigenen Song. „Wenn Mädchen zum Manöver blasen, sind wir alle da!“ Natürlich sind wir das. Wer will sich den Spaß schließlich entgehen lassen? Der Postbote jedenfalls nicht, denn der ist direkt zur Stelle und klopft an eine Tür, weil er nicht weiß, wo er den Brief rein werfen soll. Die nackte Brünette, die die Tür öffnet, erklärt ihm, dass er den Brief nicht rein werfen, sondern „rein stecken“ soll und damit ist zu diesem Film auch eigentlich schon alles gesagt.

Feldwebel Novak lässt seine Truppe stramm stehen, aber Schütze Nagel ist nicht da, also macht er sich auf die Suche. Er findet ihn im Bett mit seiner Frau Julia und zur Strafe muss er „trockenbumsen“, was bedeutet, dass er Liegestützen auf einem Flokati machen muss. Als Julia erwähnt, dass Hauptmann von Pissewitz (ja, der heißt wirklich so) zu Besuch kommen wird, schickt der Feldwebel Schütze Nagel zurück zur Kaserne. Auf dessen Flucht vor dem Klischeehomosexuellen Nachbarn, der ihn inklusive Freudensprung vor lauter Geilheit verfolgt, rennt er fast Postbote Mario um, der mit „Reinstecken“ bei der Brünetten fertig zu sein scheint. Mario sammelt die Klamotten von Schütze Nagel ein, die Julia aus dem Fenster geworfen hat, aber Nagel haut ab und Mario klopft bei Julia an. Die sagt ihm durch die Tür, dass er sich schon mal ausziehen soll. Poliert die wirklich jedem in dem Kaff die Flinte? Um Julias Hunger zu stillen, hat er immerhin eine Salami dabei. Mann, die lassen wirklich gar nichts aus hier. Und das alles in den ersten 10 Minuten. Die Messlatte für den Rest des Films liegt hoch.

Mario hat versehentlich Nagels Uniform angezogen und wird von Hauptmann von Pissewitz für einen Soldaten gehalten. Feldwebel Novak hingegen kommt in der Postbotenuniform angelatscht und die Witzigkeit kennt keine Grenzen. Mario soll verhaftet werden und es kommt zur aufregenden Flucht durch die Vorgärten der Nachbarschaft, bei der natürlich auch grandiose Comedy mit einem Gartenschlauch nicht fehlen darf. Wundert mich, dass man nicht noch einen Wortwitz mit dem Schlauch eingebaut hat.

Der Oberst lässt den Oberstabsarzt ranholen, weil seine Frau einen Schnupfen hat. Die will nebenbei, dass Kathi vorbei kommt und ich kann der Handlung einfach nicht folgen. Währenddessen lässt sich Irene von zwei Matrosinen nackt malen. Das führt zum großen Tittenvergleich, weil jede meint, dass die anderen die kleineren Tüten hat. Zufällig fällt Leopold über die drei Bekloppten und grabscht ihnen an die Melonen, was ihn dazu bringt, geschockt wegzulaufen. Nebenbei sind sie alle auf der Suche nach was zum Poppen, damit sie auch etwas zum Plot beitragen können.

Da man keinen Postboten einsperren kann, wird Mario kurzerhand vom Oberstabsarzt als tauglich deklariert. Feldwebel Novak nutzt das direkt, um Mario mal so richtig durch die Ausbildung zu prügeln. Ach, Kathi ist eine der Matrosinen. Und natürlich bringt sie ihre beiden Busenfreundinnen mit. Auf der Kutschfahrt wird natürlich wild mit den Soldaten rumgemacht und wenn man schon dabei ist, kann man auch mal schnell ein Picknick veranstalten, bei dem auch Mario auftaucht, um ein bisschen mitzurammeln. Dabei erwischt Kathi leider den langweiligen Typen und kommt nicht dazu, mal schnell die Beine breit zu machen, wie ihre beiden Begleiterinnen.

Leopold stellt in Frage, ob es so schlau war, dass seine Frau die drei Mädels weggeschickt hat, weil … ficken.

Aus irgendeinem Grund schleichen die drei Freundinnen nackt nachts durch Onkel Bodos Schlafzimmer, weil sie mal einen drauf machen wollen. Warum zum Geier sind ihre Kleider im Schrank von Onkel Bodo? Was für eine perverse Scheiße wird hier impliziert? Sind die überhaupt schon volljährig? Jedenfalls bedeutet „einen draufmachen“ natürlich vögeln im dunklen Wald.

Leopold wird von seiner Frau hinter den Mädels hergeschickt, weil die schon eine Woche weg sind. Eine Woche? Das waren im Film keine 15 Minuten. Was für einen Zeitraum deckt der Streifen bitte ab? 42 Jahre?

Nachdem Feldwebel Novak der Bart abrasiert wurde, verwechselt seine Frau direkt Leopold mit ihm und bläst mit dem zum Manöver. Kathi und die Weibergang füllen derweil den Wachmann ab, damit sie die Soldaten wieder in ihre Betten schmuggeln können. Es sollte klar sein, dass es im Bett von Frau Oberst zur großen Penisverwechslung mit der Salami von Mario kommt, weil das einfach immer ein Knallergag ist.

Abreise der drei Knallerfrauen. Trainingsmanöver der Soldaten. Leopold ist von seiner Trulla genervt. Was ein Glück für ihn, dass er mal wieder mit Feldwebel Novak verwechselt wird und Oberst von Pissewitz ihn beim Training entführen lässt. Die Soldaten vergnügen sich derweil mit den Mädels im Internat, das aus irgendeinem Grund beim Trainingsmanöver eingenommen werden soll. Was zum Kuckuck ist das für eine Armee, die einfach mal so beim Training ein Mädcheninternat überfällt?

Feldwebel Novak bespringt dann mal schnell noch Leopolds Frau. Warum weiß er eigentlich nicht, mit wem er es zu tun hat? Die sieht ja nun nicht aus wie seine Frau. Leopold selbst landet natürlich bei Novaks Frau und ich werde das Gefühl nicht los, dass hier in Zukunft eine astreine Swningerbeziehung ansteht.

Pissewitz und seine Truppe besaufen sich schon mal auf den bevorstehenden Sieg. Im Internat laufen haufenweise nackte Mädels durch die Gegend. Es folgt ein absoluter Knallergag mit einem Soldaten, der dem Feldwebel mit Fistelstimme erzählt, dass das Mädchen, dass er zum Manöver blasen ließ, Kannibalin ist.

Die ganze Verwechslungsnummer wird natürlich noch schnell aufgelöst und irgendwie haben hier dann alle was zum Blasen gefunden. Ich ziehe ins Manöver und verabschiede mich in die Sommerpause…

Advertisements

Nymphomanische Fachausbildung Bereich Gesundheitswesen

„Dude, Breasts!“, EDtv, 1999

Wer erinnert sich nicht gerne an die Zeit zurück, als man im deutschen Lande der Meinung war, es wäre unglaublich wichtig, die Jugend immer wieder mit neuen Tittenfilmchen zu versorgen, um diese bei der Stange zu halten. Ha, Stange, versteht ihr? Ähem. Ich erinnere mich nicht gerne daran zurück, denn seien wir mal ehrlich: Mit Internetpornos ist alles viel einfacher geworden. Zumindest was das Stangehalten angeht. Oh man, ich kann jetzt schon nicht mehr …

DER KURPFUSCHER UND SEINE FIXEN TÖCHTER – Deutschland – 1985 – 85 Min.

Starring: Alles, was Brüste hat (außer Rhonda, aber die hatte da wohl auch noch keine)

Um den Film gebührend zu starten, befinden wir uns auf einer Kaffeefahrt, mit fetten Tussis, die nicht viel mehr machen, als Kuchen in sich reinzuschaufeln, während der Kaffefahrtfatzke ihnen irgendwelchen Scheiß andrehen will, der angeblich gegen Fettsucht hilft. Um die Weiber endgültig zu überzeugen, legt Fred zu jedem Angebot noch zwei Rollen Kackpappe und ne Packung Streichhölzer oben drauf. Na, wenn das mal kein verlockendes Angebot ist.

Leider kommen die Bullen und verhaften den alten Fred, weil er die Weiber bescheißt. Diese sind untröstlich. Vielleicht weil ihnen die Arschtapete ausgegangen ist. Wieauchimmer.

Nach einigen Monaten ist Fred wieder draußen und er geht nach Moosbach, um dort die Leute über den Tisch zu ziehen. Was aber erst mal viel wichtiger ist: In Moosbach wohnt eine Ärztin, die mit einem Gewehr durch die Gegend ballert, und Schnudelhuber heißt. Schnudelhuber ist der wohl großartigste Nachname in der Geschichte der Menschheit. Angeblich stammen die meisten Nachnamen ja von den Berufen der Vorfahren ab. Wer heute Müller heißt, hatte Vorfahren, die Müller waren und so. Ich würde mir ein ganzes Plädoyer darüber anhören, was denn die Vorfahren von Fräulein Schnudelhuber gemacht haben. Ich meine …

BRÜSTE! Na endlich geht der Film los. Hat ganze 5 MInuten gedauert. Irgendeine Brünette Ische vögelt einen Arzt aus Mossbach, der eigentlich in seiner Praxis sein müsste. Kommt wohl etwas später heute. Kommt. Versteht ihr. Ach, vergesst es einfach.

Fred bescheißt immer noch die Moosbacher und Fräulein Schnudelhuber (tihihi) hält ihn für einen Arzt und bringt ihn in die Praxis. Rosie Schnudelhuber (der Name ist unfassbar) zeigt ihm alles und der alte Fred wird dann jetzt wohl jedem den Arzt vormachen.

Zwei Blondinen werden beim Nacktbaden bespannt vom Förster und noch nem Typen. Die Alte vom Förster kommt vorbei und will mitbaden. Förster rät aber davon ab, wegen Hochwassergefahr, wenn die Alte in den See steigt. Wer Humor mit Niveau erwartet hat, ist hier absolut im falschen Pornofilm.

Die nächsten Spanner lassen nicht lange auf sich warten und … warum sitzt eine Blondine nackt in ihrem Cabrio und liest ein Buch? Antwort: Weil sie nicht schwimmen kann. Keine Pointe. Ist einfach so. Den Stechspannern macht das aber gar nichts aus und sie werfen sie in den See, dessen Wasser genau dreißig Zentimeter tief ist. Gefährliche Sache. Fast wäre sie ertrunken. Die drei Nackttouristinnen verjagen die Bademeister, allerdings klauen die ihr Auto und jetzt stehen sie nackt in der bayrischen Flora rum. Bei ihrem Nacktspaziergang durch Moosbach sorgen sie für einige Unfälle.

Doktor Fred (der nur 2 Jahre später komische Experimente mit Tentakeln anstellte) verpasst einem Patienten nen Einlauf.

Die nackten Ischen sind beim Dorfsheriff und melden den Diebstahl. Anschließend müssen sie noch zu Doktor Fred (der nur 2 Jahre später Jugendliche entführte, um sie im Keller seines Anwesen einzusperren), weil sich eine von ihnen den Fuß verletzt hat. Ich tippe auf einen Haiangriff. Die anderen beiden geben sich als Krankenschwestern aus und ziehen einen hässlichen Typen aus. Die Verletzte kommt Doktor Fred (der einige Jahre später bereits eine Glatze hat) auf die Schliche und enttarnt ihn als Kurpfuscher. Die Weiber erpressen ihn, sich als ihr Vater auszugeben, bis ihr Auto wieder auftaucht. Ich habe keine Ahnung warum. Fräulein Schnudelhuber (der Name ist so großartig) rafft auch nix mehr und ballert etwas mit ihrem Gewehr rum.

Der neue Arzt ist endlich gekommen und jetzt unterwegs nach Moosabch. Nebenbei lässt er sich noch schnell die Zündkerze von einer Schlampe an der Tanke polieren.

Aus irgendeinem Grund, der keinem Menschen, mit IQ über dem eines erigierten Penisses, klar wird, brechen die Autodiebe beim Arzt ein und legen sich in sein Bett. Eine der Blondinen landet dann auch irgendwie da und wird begrapscht.

Dolly Buster würde gerne wissen,was als nächstes passiert:

a) Die Blondine zeigt die beiden bei den Cops an, sie wandern in den Knast und sind dort die Begrapschten

b) Doktor Fred schickt die drei versehentlich auf eine Zeitreise

c) Sie holt ihre Freundinnen und die Orgie kann starten

Die Antwort ist natürlich d) Sie holt eine ihrer Freundinnen und die Typen geben ihnen ihre geklauten Klamotten zurück.

Und was machen nymphomanische Blondinen mit Kleptomanen, die ihnen ihre Karre geklaut haben?  Richtig: Sie polieren ihnen die Stoßstangen.

Der Dorfsheriff klettert die Leiter hoch, um zu schauen, was denn da hinter den Gardinen abläuft, aber Fräulein Schnudelhuber (ich komme einfach nicht drüber weg) erwischt ihn und macht ihm klar, dass er sich vom Acker machen soll, bevor sie ihn mit der Flinte entmannt. Das kann sie sich aber sparen, denn irgendwie, ich habe wirklich keine Ahnung, was da gerade passiert ist, und ich habe es mir fünf mal angeguckt, wird er angeschossen. Ein Glück, dass er gerade eh beim Arzt ist. Eine Explosion später (fragt nicht) sind wir schon einen Tag weiter.

Der neue Arzt kommt in Moosbach an und trifft als erstes auf den explodierten Wachtmeister. Der glaubt, dass er das Auto, in dem er unterwegs ist, geklaut hat, denn es handelt sich zufällig um das gleiche Modell, wie die Karre der nymphomanischen Blondinenvereinigung Zweigstelle Moosbach. Die wollen sich an den Autodieben, die sie vor wenigen Stunden noch unter ihre Kühlerhauben haben schauen lassen, rächen. Um diesen Plan in die Tat umzusetzen, geht Blondine Nummer 2 erst mal mit nem Typen baden. Naja, hat ja HIER auch geholfen.

Doktor Fred pfuscht sich durch die Gegend und besäuft sich dann mit einer Tussi, die dann seinen purpur Tentakel bearbeitet.

Blondinen Nummer 1 und 3 schnallen einen der Kofferdiebe in den Gynäkologenstuhl und verpassen ihm einen Einlauf. Nachdem der dann auf die Toilette geflüchtet ist, erreicht der echte Arzt endlich die Praxis und wird direkt von den Blondinen abgeschleppt, weil die ihn so geil finden. Dolly Buster ist nicht mehr da, also verrate ich euch direkt, was als nächstes passiert: Der Arzt kriegt von den Blondinen sein Stethoskop gereinigt. Und wird anschließend mit einer Säge gejagt. Äh, ja, die kurze Hoffnung, dass das ganze in einen Slasherfilm abdriftet, dauert nicht lange an, denn er haut einfach ab, weil die Praxis ein Witz ist. Im Gegensatz zu diesem Film, der das wahre Leben wiederspiegelt.

Blondine 2 fährt mit dem Arzt durch die Gegend und glaubt, dass er ihren Wagen geklaut hat. Dann fällt ihnen auf, dass es tatsächlich das Auto der Tussis ist. Nichts macht Sinn, aber ich schätze, einen Grund zum Poppen findet man trotzdem gleich wieder. Und da fahren sie auch schon rechts ran …

Buff-ta-ta-buff-ta-ta-ring-di-ding-di-ding-ding-ding. Partytime in Moosbach mit Blaskapelle. Blaskapelle, versteht ihr? Blas … Ach scheiß drauf. Es ist Hochzeit und ich vermute, wir sehen gleich die Hochzeitsnacht. Obwohl, haben wir ja schon gesehen, denn es soll die Hochzeit von Doktor Fred, mit der Patientin sein, von der er sich in der Nacht zuvor im besoffenen Kopf das Zäpfchen polieren ließ. Die Krankenschwestern retten ihn mit einem Krankenwagen aus der Situation.

Und jetzt gibt es tatsächlich noch eine Verfolgungsjagd. Das Bündnis der Notgeilen e.V. im Krankenwagen, die Braut mit 120-jähriger Tante im grünen Cabrio und der Arm des Gesetzes auf nem Mofa. Spannung und Action ist garantiert, würde ich jetzt sagen, wenn ich nicht wüsste, dass das eigentlich eh nur zur nächsten Sexszene führen kann. Wobei ich schon gespannt bin, wie die hieraus entstehen soll.

Erst mal gar nicht, denn die Braut wird von dem Bullen angehalten und muss ihm erst mal sein Mofa klauen. Währenddessen verlassen die Blondinen völlig grundlos den Krankenwagen, der dann mit Doktor Fred (der sicher in diesem Moment die Vision hatte, mit der Hilfe von Tentakeln die Welt zu erobern) hinten auf der Trage einen Hang hinunterrollt. Fred rollt und rollt und landet logischerweise bei der Braut.

Und dann werden Hochzeitspläne gemacht: Fred mit seiner Braut, der echte Arzt mit Blondine Nummer 2 und sogar Rosie will einen glücklichen Mann zu Herr Schnudelhuber (Meine Fresse ist der Name geil) machen. Ganz sicher alles Ehen mit Zukunft. Aber immerhin ist es uns erspart geblieben, dass uns Rosie ihre Schnudelhuber zeigt.