Filmschrott

Schlechte Filme von Mainstream bis Trash. Die Lücke ist kleiner als man denkt.

Schlagwort-Archiv: Die große Westeros Koalition

Mal aktuell: Game Of Thrones Season 07 Episode 07

So, Staffelfinale. Und ich muss sagen, nach der letzten Folge hält sich meine Begeisterung doch eher in Grenzen. Schauen wir mal, ob man diese Woche den Schwachsinn wenigstens etwas zurücksteckt. Der Titel verspricht schonmal das pure Grauen.

The Dragon And The Wolf

Ach guck mal an, Greyworm und die restlichen Wurmlosen sind auch noch da und stehen doof rum, was sie scheinbar seit Wochen tun, soweit man das beurteilen kann. Aber wo zum Kuckuck sind die da eigentlich? High Garden? Casterlyrock kann es ja kaum sein, dafür sind die Rollen falsch herum verteilt. Das ist doch nicht Kings Landing, oder? Ich checks nicht. Egal.

Erstmal treffen sich mal wieder ein paar Leute, die sich ewig nicht gesehen haben. Tyrion und Podrick, Brienne und der Hound, Tyrion und Bronn etc. Dabei gibt es dann eben die üblichen kurzen Wiedersehensgespräche, die eigentlich immer ganz unterhaltsam sind.

Wo zur Hölle sind die da? In einer frühen Version des römischen Kolosseums?

Ganz groß das unangenehme Schweigen, bevor Daenerys auftaucht. Die Leute fragen mich ja oft, warum ich nicht gerne telefoniere. Macht die Szene an und schließt die Augen, dann wisst ihr ganz genau, warum.

Ganz schön nervig, so eine Pause, was? Sag ich doch.

Als großer CGI-Gegner muss ich an dieser Stelle ja dann doch mal darauf hinweisen, wie gut die Drachen hier aussehen. Und wisst ihr auch warum? Weil sie in der Umgebung echt wirken, dadurch, dass man ihren Stil der Umgebung angepasst hat und nicht mit lauter Computererffekten rumwichst, wodurch dann alles wie ein beschissener Cartoon aussieht. Also mal ein Lob an die CGI-Abteilung dieser Serie (mal abgesehen von dem Bären in der letzten Folge). Immerhin eine Abteilung, die ihren Job größtenteils noch richtig macht.

Die Verhandlungen laufen ungefähr so, wie man sich das vorstellen konnte. Jeder findet jeden kacke und Euron macht direkt nen Dicken, was bei niemandem gut ankommt. Und dann kommt der Hound wie Holzfäller Joe mit einer Kiste auf dem Rücken angetapert und ich denke mir nur: Hätte man das Teil nicht leichter zu zweit tragen können? Oder muss der Hound dann doch sein Ego mit einem grandiosen Auftritt befriedigen? Der Auftritt ist jedenfalls gelungen. Die anschließende Demonstration sowieso, auch wenn das schon ein bisschen zu sehr „Walking Dead“ war.

Euron zieht dann mal schön den Schwanz ein und zu meiner Überraschung geht Cersei tatsächlich auf den Waffenstillstand ein. Und dann versaut Jon Snow es mal schnell, nur weil er die Drachenkönigin ficken will. Was für ein Trottel, wie dann auch alle noch Anwesenden feststellen.

Bei dem Alkoholkonsum frage ich mich ja bis heute, wie sich Tyrion und Cersei so sehr auseinanderleben konnten. Die beiden müssten eigentlich beste Saufkumpanen sein und gemeinsam an Leberzirrhose sterben.

Nichtmal durch das Gespräch von Jon und Daenerys weiß ich, wo zum Geier die da eigentlich sind.

Littlefinger erklärt doch nicht wirklich gerade, dass die Krähen bei dem Wetter nicht so gut fliegen können, oder? Hat der die Folge letzte Woche verpasst? Ich wünsche mir übrigens jetzt eine Diskussion über die Fluggeschwindigkeiten von westerosischen Krähen und afrikanische Schwalben zwischen Peter Baelysh und King Arthur.

Meine Fresse, ist Sansa dämlich. Ich kann die nicht mehr ernst nehmen. Hoffentlich killt Arya die wirklich. Das ist doch alles nur noch banane.

Theon wird sicher doch noch zu dem Helden, der Euron killt und seine Schwester rettet. Hätte ich jetzt nicht gebraucht, aber irgendwie muss man seinen Storystrang ja beenden. Ich muss unbedingt mal einen Rewatch starten, um herauszufinden, ob Theon schon immer so ein Lappen war. Ist ja schlimm. Wie hat der überhaupt so lange überlebt? Und noch viel wichtiger: Wieso hat es keine Wirkung, wenn ich einem Typen ohne Schwanz in die Eier trete? Soweit ich weiß hat Ramsay ihm doch nur seinen Schwengel genommen und die Glocken dran gelassen, oder nicht? Und warum denke ich überhaupt über so eine Scheiße nach? Weiter jetzt.

Ah, Sansa ist doch nicht so behämmert. Es war alles nur Verarsche. Und dafür hat man jetzt wochenlang da drumherumgepimmelt? Aber gut, immerhin geht da endlich mal was voran und Sansa macht doch nicht, wie befürchtet, wieder drei Schritte zurück in ihrer Entwicklung. Trotzdem irgendwie komplett dämlich inszeniert das alles. Warum wuseln die da erst wochenlang rum, anstatt Littlefinger direkt vor den Pranger zu stellen?

Und da ist der erwartete Bruch zwischen Jaime, dem Ehrenmann und Soldaten und Cersei, die das Bündnis schon gebrochen hat, bevor es überhaupt eingegangen wurde. Wenig überraschend. Jetzt bleibt allerdings interessant, wie die Koalition auf diesen Bruch reagieren wird. Gerade Daenerys wird sicher alles andere als erfreut sein.

Also diese „Bran weiß alles“-Chose ist ja irgendwie jetzt schon hinfällig, oder was? Ich denke, der sieht alles. Aber dann muss erst Sam vorbeikommen und ihm sagen, was wirklich passiert ist, damit Bran es sehen kann? Äh, okay, ist ja irgendwie völliger Käse. Also weiß Bran vermutlich einfach nen Scheiß, wenn ihm nicht jemand auf die Sprügne hilft, oder wie soll man das jetzt verstehen?

Ihhhhhhhhhhhhnzest.

Was war eigentlich der Plan des Night King, wenn er keinen Drachen kriegt? Hat der noch nen Bunsenbrenner in der Tasche, mit dem er die Mauer dann zu Einsturz gebracht hätte? Das hätte dann vermutlich bis Ende Staffel 8 gedauert und er hätte sich einfach auf den Thron setzen können, weil alle anderen sich schon gegenseitig umgebracht haben. Oder sieht er wohl doch alles? Ist er wie Bran? Ist er Bran selbst? Aber bräuchte er dann nicht Sam, der ihm sagt, was passieren wird, damit er es überhaupt sehen kann? Wird das nicht alles einfach nur unnötig kompliziert? Egal.

THEY’RE HERE!!!

Das ich das nochmal erleben darf. Eine Folge, die vom Pacing her einigermaßen funktioniert und nicht so gehetzt wirkt. Und auch ganz großen Logikschwachsinn konnte man größtenteils umschiffen. Jetzt stehen also alle Zeichen auf Krieg an allen Ecken und Enden und die letzte Staffel wird wohl das reinste Gemetzel werden. Ich weiß noch nicht, ob ich das gut finden soll. Zum Glück ist erstmal Pause.

Thron-Tipp: Der Bran King mit Zombie Hodor als rechter Hand (oder wurde der aus irgendeinem Grund nicht zum Zombie gemacht? Fänd ich jetzt eher inkonsequent vom Night King).

Werbeanzeigen