Filmschrott

Schlechte Filme von Mainstream bis Trash. Die Lücke ist kleiner als man denkt.

Die 5 schlimmsten Filmfortsetzungen

Diese Runde der 5 Besten – oder besser gesagt: 5 Schlechtesten – ist natürlich eine Steilvorlage für mich, denn was gibt es beschisseneres als Sequels? Ich werde versuchen, nicht nur Fortsetzungen von Franchises zu nennen, die man nach 20 Jahren aufgrund völliger Ideenlosigkeit immer wieder ausgräbt, aber ganz ignorieren kann ich sie nicht, schließlich ist einer davon mein absoluter Hassfilm und muss hier auf der 1 stehen. Gespannt, welcher das ist. Dann mal los:

DIE 5 SCHLIMMSTEN FILMFORTSETZUNGEN

Es ist ja so: Sequels zu ohnehin schon beschissenen Filmen sind natürlich ebenfalls beschissen, aber da erwartet man nichts anderes. Deshalb erwähne ich so Granaten wie TROLL 2 hier mal nur am Rande und konzentriere mich auf die Scheiße, an die ich sowas wie eine zumindest geringe Erwartung hatte. Was war ich naiv …

5 TRAIL OF THE PINK PANTHER – DER ROSAROTE PANTHER WIRD GEJAGT (1982)

Nachdem der großartige Peter Sellers fünfmal in die Rolle des trotteligen Inspector Clouseau geschlüpft war und damit eine Kultrolle schuf, starb er leider viel zu früh. Blake Edwards entschied sich dennoch, einen weiteren Film zu machen. Ob nun Hommage (offiziell) oder Geldmacherei (offensichtlich), das Ergebnis ist einfach nur eine reine Farce und wird weder Sellers noch der Reihe in irgendeiner Weise gerecht.

4 CHRISTMAS VACATION 2: COUSIN EDDIES ISLAND ADVENTURE (2003)

Okay, ich gebe zu, sonderlich hoch waren die Erwartungen hier nicht. Mehr so eine „Wie schlimm kann es schon sein“-Einstellung. Wie sich herausstellen sollte: sehr.

3 JURASSIC PARK III (2001)

Damals hatte ich noch Bock auf Fortsetzungen. Was war ich ein Idiot. Aber hey, es waren Dinosaurier, Teil 1 war der absolute Knaller und Teil 2 war auch noch irgendwie okay. Und ich hatte einfach Bock, nochmal in den Dinopark zu reisen. Gut, in den Park ging es nicht wirklich, aber das war noch das kleinste Problem. Saudumme Scheiße am Fließband mit nervigen Figuren, die mir nur auf den Sack gingen, einem lahmen Kackdino als Antagonist und Raptorengetröte. Was für eine Enttäuschung.

2 S. DARKO (2009)

Direct To Video Fortsetzungen sind natürlich aus Prinzip nicht der Wahnsinn. In diesem Fall allerdings dachte ich im Vorfeld doch, dass da nicht viel verkehrt laufen kann. Schließlich geht es bei Darko nicht um Getöse mit viel Budget und der Megaaction, sondern um Zeitreisen. Wie kann man das bitte verkacken. Nun … so …

1 INDEPENDENCE DAY: RESURGENCE – INDEPENDENCE DAY: WIEDERKEHR (2016)

Eigentlich habe ich von diesem Streifen nicht wirklich was erwartet. Er steht einfach nur stellvertretend für das unglaublich ideenlose, lahmarschige, unkreative, lustlose, belanglose, charakterlose, hingeschluderte Hollywoodmoviemaking derzeit. Ein Drehbuch, das in 5 Minuten beim Kacken verfasst wurde, ein Cast, der so gelangweilt ist, dass man befürchten muss, dass er die Alieninvasion einfach verschläft und Effekte, die selbst 1996 nur für Kopfschütteln gesorgt hätten. Aus jedem Negativ tropft hier die pure Lustlosigkeit und es ist klar, dass wirklich jeder, der hieran beteiligt war, nur wegen dem Geld da war. Ich hasse absolut alles und jeden daran und darin. Der Beitrag für den Filmschrottplatz ist überfällig.

HONOURABLE MENTIONS:

PIRATES OF THE CARIBBEAN: AT WORLDS END

A GOOD DAY TO DIE HARD

BLAIR WITCH

SMOKEY AND THE BANDIT 3

22 Antworten zu “Die 5 schlimmsten Filmfortsetzungen

  1. bullion März 28, 2019 um 9:47 am

    „Christmas Vacation 2“ müsste ich eigentlich auch einmal nachholen. So oft wie ich den ersten Teil schon gesehen habe. Oder besser auch nicht. „S.Darko“ klingt auch ganz schrecklich.

    Gefällt 1 Person

    • Filmschrott März 28, 2019 um 5:34 pm

      Sie sind beide auf ihre Art Müll. CV2, weil er einfach nur saudämlich ist und nicht mal ansatzweise den Charme des Vorgängers hat und Darko, weil man auf billige Weise versucht, die Cleverness des ersten Teils zu kopieren und dabei völlig scheitert.

      Liken

  2. Aequitas et Veritas März 28, 2019 um 11:02 am

    Allein schon wegen Deiner Ausführungen zu den einzelnen Schrottfilmen lohnt sich dieser Beitrag. 😉 😉

    Gefällt 1 Person

  3. donpozuelo März 28, 2019 um 3:05 pm

    S. Darko hab ich zum Glück nie gesehen. Independence Day 2 war wirklich einfach nur gruselig. Der war eine Katastrophe.

    Gefällt 2 Personen

  4. Wortman März 28, 2019 um 3:18 pm

    1, 3, 5… hast du meine Zustimmung. Den Rest hab ich nicht gesehen…

    Gefällt 1 Person

  5. blaupause7 März 28, 2019 um 6:14 pm

    Blair Witch 1 fand ich ja schon schlimm. Und wer zum Teufel denkt sich bitte ein Sequel zu Donnie Darko aus? Das kann doch nur schiefgehen.

    Gefällt 1 Person

  6. steffelowski März 28, 2019 um 9:09 pm

    Ui, da fährst du schweres Geschütz auf, mit dem du aber leider recht hast. Einige deiner Nennungen habe ich aus meinem Gedächtnis gestrichen. Reiner Selbstschutz

    Gefällt 1 Person

  7. christianneffe März 31, 2019 um 4:49 pm

    Es gibt eine Fortsetzung von Donnier Darko? Seriously??

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Aequitas et Veritas Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: