Filmschrott

Schlechte Filme von Mainstream bis Trash. Die Lücke ist kleiner als man denkt.

Die 5 Besten … Lieblingslieder

Heute wird es mal musikalisch hier, denn Gorana fragt im Rahmen der 5 Besten am Donnerstag nach den

5 aktuellen Lieblingsliedern

Ich beschäftige mich ja eher wenig mit Musik, aber natürlich höre ich trotzdem welche. Und entgegen meiner teils sehr speziellen Filmvorlieben, kann ich mit Schrott bei Musik herzlich wenig anfangen. Diese ganze 90er-Kacke, die gemeinhin als musikalischer Trash gilt, gibt mir gar nichts. Auch wenn es da natürlich bemerkenswerte Geschichten gibt. Zum Beispiel die der Band „E-Rotic“, die in den 90ern noch mit Granaten wie „Max don’t have Sex with your Ex“ oder „Fritz love my tits“ für Ohrenkrebs sorgten, später dann aber zu einer ABBA-Coverband mutierten. Kannste dir nicht ausdenken. Und auch der übliche Pop-Scheiß, der den ganzen Tag im Radio hoch und runter gedudelt wird, bei dem ein Lied klingt wie das andere und man nicht mal unterscheiden kann, wo das Lied vor einer Stunde aufgehört und das vor 20 Minuten angefangen hat, bringen mich nur zum kotzen. Mit anderen Worten: Bei Musik mag ich es dann doch eher „gut“.

„Aktuelle“ Lieblingslieder sind dabei aber auch so eine Sache. Denn eigentlich habe ich nur eine Reihe von All-Time-Favorites, die sich auch nie wirklich ändern und nur hin und wieder die Reihenfolge wechseln. Und „aktuell“ ist dabei sowieso eigentlich gar nichts. Ich bin da sehr im 20. Jahrhundert verwurzelt. Aber trotzdem haue ich mal eine Top 5 raus, mit den Songs, die ich mir einfach immer wieder anhören kann.

5 The Doors – Riders On The Storm (weil er so schön zwischen düster und melancholisch hin und her schwingt)

4 Journey – Don’t Stop Believin‘ (weil es einfach das Aufbaulied schlechthin ist und einen immer erinnert, dass man alles erreichen kann)

3 David Bowie – Life On Mars (weil es so eine gut verpackte Medienkritik ist, dass selbst ich sie nicht kapiere)

2 Queen – Bohemian Rhapsody (weil Freddie halt der King war und man dabei so schön über Leben und Tod sinnieren kann)

1 Genesis – Supper’s Ready (weil es ein episches musikalisches Meisterwerk über den Kampf zwischen Gut und Böse ist, das mal eben ganze 23 Minuten andauert)

Honorable Mentions:

Derek And The Dominoes – Layla

Genesis – The Knife

Queen – The March Of The Black Queen

Jimi Hendrix – Hey Joe

Led Zeppelin – What Is And What Should Never Be

Advertisements

25 Antworten zu “Die 5 Besten … Lieblingslieder

  1. Aequitas et Veritas März 8, 2018 um 6:18 am

    Oh, das sind ja echte Klassiker! Die gehören eher zu meinen alltime favorites!

    Gefällt mir

  2. Wortman März 8, 2018 um 7:58 am

    Jeweils 100 Punkte für Suppers Ready und David Bowie 🙂
    Ich liebe den Song von Genesis und von mir aus darf der auch 30 min dauern 🙂

    Gefällt mir

  3. Corly März 8, 2018 um 1:14 pm

    Huhu,

    das von Journey mag ich richtig gern.

    Das von David Boie mag ich auch gern.

    Queen ist sowieso cool, aber das ist nicht mein Lieblingslied von denen.

    Deine Nummer 1 mag ich auch gern.

    Schöne Musik hast du da gewählt.

    LG Corly

    Gefällt 1 Person

  4. Gnislew März 8, 2018 um 4:55 pm

    Super geniale Liste! Bei Musik, steht also weniger Schrott als beim Film! 🙂

    Gefällt mir

  5. blaupause7 März 8, 2018 um 6:40 pm

    The Doors! Meine Verehrung.

    Gefällt mir

  6. Stepnwolf März 8, 2018 um 7:20 pm

    Schöne Klassiker dabei. Und besonderes Hurra für Genesis‘ Opus Magnus…

    Gefällt 1 Person

  7. Lufio März 8, 2018 um 7:33 pm

    So könnte fast meine All-Time-Favourite Liste aussehen. Großes Lob für deinen Musikgeschmack : )

    Gefällt mir

  8. mwj März 8, 2018 um 7:43 pm

    „Life on Mars“ gehört zu meinen Lieblingssongs von David Bowie.
    Das Lied von Journey ist für mich mittlerweile die purste Ohrenfolter.
    „Bohemian Rhapsody“ geht dagegen immer, auch in der Version der Muppets:

    Gefällt mir

  9. friedlvongrimm März 11, 2018 um 11:37 pm

    Hätte meinen Arsch verwettet, dass du 5 Mal Led Zeppelin nimmst.

    Gefällt 1 Person

    • Filmschrott März 11, 2018 um 11:48 pm

      Tatsächlich fiel es mir schwer, die komplett rauszulassen. Aber es wäre halt zu einfach gewesen, alles mit denen zuzukleistern. Deshalb haben sie es nur in die Honorable Mentions geschafft. Da hatte ich aber ein Dutzend Songs zur Auswahl und habe dann einfach spontan „What Is And What Should Never Be“ genommen, weil der nicht so bekannt ist wie zB „Stairway To Heaven“ oder „When The Levee Breaks“.

      Gefällt mir

  10. musikuntermradar März 27, 2018 um 10:17 pm

    Klasse Auswahl! Was für geniale Musiker.

    Gefällt mir

Diskutiert den Schrott (durch die Nutzung der Kommentarfunktion werden Daten wie die E-Mail-Adresse gespeichert und verarbeitet)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: