Filmschrott

Schlechte Filme von Mainstream bis Trash. Die Lücke ist kleiner als man denkt.

Mal aktuell: Lethal Weapon Season 01 Episode 10 & 11

Letzte Woche war ich noch in der Winterpause, also gibt es diese Woche ein Double Feature. Die doppelte Portion Riggs und Murtaugh. Also quasi vierfachen Irrsinn.

Homebodies

Und es beginnt direkt mit einer der schlechtesten Sterbeszenen ever, als ein DJ vor einem Laden erschossen wird. Immerhin erwischt es den richtigen. Ich hasse DJs. Die spielen immer nur den gleichen Scheiß. Und jeder einzelne Dudelpisssong davon geht mir tierisch auf die Eier. Also können die von mir aus alle umgenietet werden. Nur schöner sterben könnte sie.

Die Murtaugh Blagen bereiten sich auf den Abschlussball vor und Roger ist der Meinung, dass man ein Date nicht per Textmessage klar macht, sondern Angesicht zu Angesicht. Recht hat er.

In einer „Silent Disco“, also einer Disco, in der die Besucher die Musik direkt über Kopfhörer in den Gehörgang kriegen, hat der DJ gearbeitet und deshalb müssen sie den Laden erst mal dicht machen. Ich würde auch eher da rein gehen, als in eine dieser verfickten Dröhndudelbuden, in denen man sein eigenes Wort nicht versteht und die Schuhe auf dem Boden kleben bleiben, weil – wie ich denke – überall hinmasturbiert wurde und – das ist sicher – niemand da jemals einen Wischmob in die Hand nimmt.

Jedenfalls geht es um irgendwelche Party-Drogen-Kriege und die Asiaten haben natürlich ihre Finger im Spiel, weil man sonst halt keine Klischeebösewichte mehr übrig hat.

Nebenbei versucht Trish Riggs noch mit ihrer Freundin Kate zu verkuppeln. Riggs ist nicht begeistert. Ich auch nicht, da das ohnehin ins absolute  Nichts führt. Hätte man sich also komplett sparen können.

Highlight und Ende der Folge kommen, als Riggs auf Drogen gesetzt wurde und im Drogenrausch auf dem Auto der Bösen surft und trotz Drogeneinflusses noch allen vor die Fresse haut und aus einem fahrenden Auto den Reifen eines fahrenden Autos zerschießt.

Lawmen

Irgendein Texas Ranger wird in der Wüste erschossen, als er einen Sträfling nach Texas überführen will. Aus irgendeinem Grund werden Riggs und Murtaugh auf den Fall angesetzt. Die scheinen einfach keinen Zuständigkeitsbereich zu haben. Oder der ist einfach überall. Was weiß ich.

Irgendwie entsteht daraus ein Bowling Duell zwischen Roger und irgendeinem Typen. Oder auch nicht, denn stattdessen gibt es eine Schlägerei auf der Bowlingbahn. Äh, ja …

Das Ganze ist natürlich eine große Verschwörung, in die jede Menge Cops verwickelt sind und blah. Wir kennen das. Die Serie erfindet halt das Rad immer noch nicht neu und schafft es einfach nicht, mal etwas Eigenständigkeit in die Stories zu bringen. Man hat das einfach alles schon tausendmal gesehen.

Immerhin funktionieren die Charaktere mittlerweile ganz gut, aber eben auch nicht so sehr, dass einen das lange bei der Stange halten wird. Die Serie muss durchaus nen ganzen Batzen drauflegen in allen Belangen, wenn die über die 18 Folgen der ersten Staffel hinauslaufen will.

Kurz gesagt, dümpelt die Serie einfach nur noch so dahin. Das macht dann bald keinen Spaß mehr.

Aber zum Abschluss gibt es noch eine tolle Nachricht: Leo Getz is Coming Soon …

Advertisements

Diskutiert den Schrott

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: