Filmschrott

Schlechte Filme von Mainstream bis Trash. Die Lücke ist kleiner als man denkt.

Media Monday #243

Heute mal ausnahmsweise zu später Stunde, weil ich nicht aufstehen muss. Juhu! Bester Montag des Jahres. Aber glaubt bloß nicht, dass ich hier deshalb nicht das übliche Abgekotze liefer, für das der Media Monday nun mal da ist.

1. Von den zahlreichen Streaming-Anbietern nutze ich derzeit keinen einzigen. An sich wäre schon Interesse da, aber die begrenzte Auswahl bei den ganzen Dingern nervt mich zu sehr. Ich will einen Anbieter der alles hat. Quasi das Monopol. Alle Filme. Alle Serien. Alle Shows, die jemals irgendwann irgendwo im TV liefen. Wird es natürlich nie geben, deshalb spare ich mir das Geld momentan lieber. Mal davon abgesehen mag ich das System nicht so ganz, bei dem immer wieder Filme ausgetauscht werden. Warum zur Hölle bleiben die Filme nicht in der Mediathek, wenn sie ein mal drin sind? Nervt doch. Und außerdem – ich weiß, viel rumgekotze schon bei der ersten Frage – hasse ich Streaming. Dieses ständige Neugelade und Gebuffere und Abgekacke und Aufgehänge geht mir einfach tierisch auf den Sack. Im Normalfall gucke ich nicht mal Videos auf YouTube. Wenn ich genauer darüber nachdenke: Scheiß auf Streaming. Ich kaufe weiter DVD und BluRay.

2. Die siebte Staffel von Shameless erwarte ich ja sehnsüchtigst, denn die Serie ist momentan einfach die beste, die es gibt. Das sieht man schon alleine daran, dass ich mich auf Staffel 7 freue, obwohl Staffel 6 noch gar nicht zu Ende ist.

3. Das Beste für einen verregneten Sonntagnachmittag ist eine Sonneneruption.

4. Das Drehbuch zu Filmschrott – Der Film begann nicht gerade vielversprechend, aber dann kam folgende Szene:

INT FROSCHMUTANTENVERSTECK

Die Froschmutantenarmee steht in einer großen Halle. Der Anführer steht auf einem Podest

ANFÜHRER

Mitamphibien! Nun ist es soweit. Der Krieg gegen die Menschen naht sich dem Ende.

ALLE FROSCHMUTANTEN

QUAAAAAK!

ANFÜHRER

Die letzte Schlacht steht bevor. Dann werden die Menschen für immer unsere Sklaven sein. Und ihre Frauen werden uns in unserem Harem verwöhnen. Auch wenn ich zugeben muss, dass selbst unser bester Wissenschaftler, Dr. Ribbit, noch keinen Weg gefunden hat, wie die Menschenfrauen uns überhaupt glücklich machen können.

ALLE FROSCHMUTANTEN

(traurig)

Quak.

ANFÜHRER

Aber davon lassen wir uns nicht unterkriegen. Wir sind Froschmutanten. Wir sind die Überrasse. Wir sind der geilste Scheiß seit dem Dodo.

FROSCHMUTANTENANFÜHRERBERATER

Äh, der Dodo wurde von den Menschen ausgerottet.

ANFÜHRER

Tatsächlich?

FROSCHMUTANTENANFÜHRERBERATER

Ja.

ANFÜHRER

Das bedeutet Krieg!

FROSCHMUTANTENANFÜHRERBERATER

Wir befinden uns bereits im Krieg.

ANFÜHRER

Auch wieder wahr. Also ziehen wir in die Schlacht. Für den Dodo!

ALLE FROSCHMUTANTEN

FÜR DEN DODO!

FROSCHMUTANTENANFÜHRERBERATER

(flüsternd zu einem anderen Froschmutanten)

Ich habe das Gefühl, unserem Anführer gehen die Gründe aus, um die Menschen zu bekämpfen.

Der Froschmutantenanführer reißt einem Menschensklaven einen Arm ab und schlägt ihm damit den Schädel ein.

ANFÜHRER

Das …

(Schlag)

… ist …

(Schlag)

… für …

(Schlag)

… den …

(Schlag)

… Dodo.

FROSCHMUTANTENANFÜHRERBERATER

Ich glaube, das wird eine interessante Endschlacht.

5. Der Februar beginnt sich dem Ende zu neigen, doch vorher steht noch die wichtigste Preisverleihung des Jahres an. Ja, richtig, die Schrott Awards sind nur noch wenige Tage entfernt. Seid ihr auch schon so gespannt wie ich?

6. Am liebsten lese ich Bücher, die ihre Geschichte mit einer Portion Humor erzählen. Ich mag einfach keine Geschichten, die sich selbst zu ernst nehmen. Das Leben ist ernst genug, da will ich damit nicht auch noch in Geschichten genervt werden.

7. Zuletzt habe ich Blood Diamond geguckt und das war ganz okay, weil es ein interessantes und grausames Thema ist, das hier ganz gut in eine Actionstory verpackt wurde. Insgesamt hatte der Streifen aber auch seine Längen. Hatte mir nach der ersten Sichtung deutlich besser gefallen. Trotzdem nicht schlecht.

Advertisements

24 Antworten zu “Media Monday #243

  1. Wortman Februar 22, 2016 um 7:18 am

    Ich bin total gespannt auf die Schrott – Awards 😉
    Wenn der MM noch paar Jahre läuft, schreibst du dein Drehbuch nebenbei fertig 😀
    Ich bin auch nicht so wirklich der Streamingnutzer. Ab und an mal Prime, weil wir Amazonkunden sind. Ich bevorzuge auch lieber DVDs.

    Gefällt mir

  2. bullion Februar 22, 2016 um 8:44 am

    Tatsächlich habe ich auch lange so über Streaming gedacht, doch dann kam DSL50 und Buffering usw. gehörten der Vergangenheit an. Nun ist auch die Technik da, um bequem am TV 1080p Streams im Originalton zu schauen. Das ist schon toll. Auf DVDs/Blu-rays möchte ich aber auch nicht verzichten, zumindest bei Filmen & Serien, die mir wirklich am Herzen liegen.

    Gefällt mir

  3. xsehu Februar 22, 2016 um 9:19 am

    Eine bessere Internetleitung wäre ne ganz gute Idee :p

    Gefällt mir

  4. Pingback: Media Monday #243 | filmexe

  5. Gnislew Februar 22, 2016 um 12:23 pm

    Ich finde Du ziehst in die Stadt! Hat viele Vorteile. Schnelles Internet für Streaming. Mit Streaming hast Du Zugriff auf Unmengen an Kackfilmen. Diese Kackfilme dienen als Inspiration für dein Drehbuch. Das wird dadurch schneller fertig. Durch die vielen Menschen in der Stadt findest du schnellen Kontakt zu Produzenten und Filmschaffenden. Der Film wird dadurch zügig realisiert. Durch die Milliarden an Gewinn kannst Du dann zurück aufs Land ziehen und dir da auch schnelles Internet hinlegen lassen und eine riesige Froschmutantengoldstatue vor deinem Domizil aufstellen.

    Gefällt 1 Person

  6. Schlopsi Februar 23, 2016 um 12:29 am

    Das mit dem Streaming ist so ein bisschen wie die Debatte ob Buch oder Ebook-Reader. Wenn man sich drauf einlassen kann, ist es ganz praktisch, auch wenn man es nicht braucht. Ich finde es ganz nett wenn man spontan etwas schauen kann, was man nicht da hat oder das Geld nicht in die DVD(s) investieren möchte.
    Aber okay, ich bin sowieso ein kleiner Streamingjunkie. Selbst auf YT finden sich schon zahlreiche Perlen versteckt.

    Gefällt mir

    • Filmschrott Februar 23, 2016 um 9:26 am

      Ich bin was Filme angeht halt einfach eher der Sammler. Ich habe die einfach gerne im Regal stehen. Bei Büchern zB ist mir das relativ egal. Habe zwar auch immer noch lieber ein richtiges Buch in der Hand, wenn ich aber die digitale Variante günstiger kriege, nehme ich auch die. Bei Filmen habe ich da einfach eine Schranke, was das angeht.

      Gefällt 1 Person

      • Schlopsi Februar 24, 2016 um 8:08 pm

        Diese Schranke pflege ich auch. Gerade die Filme die ich gut fand müssen im Regal stehen. Da führt kein Weg dran vorbei. Aber gerade bei so kleineren Produktionen oder Genres die mir nicht so liegen, ist es ganz praktisch nicht permanent auf den Kauf angewiesen zu sein. Ich habe mich ein wenig damit arrangiert.

        Gefällt mir

      • Filmschrott Februar 24, 2016 um 8:38 pm

        Ja, kann ich nachvollziehen. Ich bin dem ganzen ja auch nicht komplett abgeneigt. Aber irgendwie reizt es mich auch nicht so richtig.

        Gefällt 1 Person

Diskutiert den Schrott

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: