Filmschrott

Schlechte Filme von Mainstream bis Trash. Die Lücke ist kleiner als man denkt.

Blogparade: Der vergessene Kinderfilm

Ich muss ja zugeben: Ich mag Kinder. Solange es nicht meine eigenen sind. Schließlich ist bei mir der Zug abgefahren, dass ich noch mal wirklich erwachsen werde, und mit den kleinen Blagen kann man so schön viel Scheiße bauen, ohne dass einen die Leute für bescheuert halten. Muss ja keiner wissen, dass man gerne immer noch mit He-Man Figuren spielen würde. Macht man dann eben mit den Kids anderer Eltern. Dann können die sich mit den Folgeschäden rumschlagen, die es mit sich bringt, wenn ich mal wieder den geballten Wahnsinn meiner verlorenen Kindheit auslebe. Psychiater gibts ja genug. Die kriegen die Blagen schon wieder hin.

„So Kinder, ihr müsst jetzt alleine weiterspielen. Der Onkel muss einen schwachsinnigen Blogartikel schreiben. Aber lasst mir ein paar He-Man Figuren zur Inspiration da.“

Hilfe! Hilfe! Es ist Skeletor. Ich bin verloren.

Keine Panik, She-Ra. He-Man ist da, um dich zu retten. Bei der Macht von Grayskull! Ich habe die Macht!

♫Tududududu-tudududududu

Bang! Pow! Aaargh!

Oh He-Man. Du bist so groß und stark. Und deine Battlecat ist auch so groß und stark. Und in deinem Tanga aus dem Fell eines höchstwahrscheinlich ausgestorbenen Lebewesens scheint sich auch etwas großes und starkes aufzutun.

Die Macht von Grayskull ist heute besonders stark in mir.

Oh, He-Man. Heute mache ich dich endlich zum He-Man-Man.

Oh, She-Ra. Ich will ein Kind von dir. Und ich will es She-Man nennen. Und ich will, dass es ein großer Star in der thailändischen Touristenszene wird

Was?

Oh.

Sorry, war abgelenkt.

Wo war ich? Ach ja:

Die liebe Juli versetzt uns zurück in die Kindheit und fragt nach einem Film, den wir als Kind toll fanden, aber seit Ewigkeiten nicht gesehen haben. Ich hatte ja letztens schon ein einschneidendes Erlebnis in diese Richtung, als ich Disneys Robin Hood nach Jahren mal wieder geguckt habe, und feststellen musste, dass der Film einfach todlangweilig ist, kein Gag funktioniert und das alles einfach irgendwie, naja, kacke war. Dabei wurde ein Stück meiner Kindheit einfach mal komplett zerstört.

Und weil ich so ein harter Kerl bin, der komplett auf seine Kindheit scheißt, wage ich jetzt ein weiteres Unterfangen in diese Richtung, bei dem ich vermute, dass auch das kein gutes Ende nehmen wird.

Das war nämlich so: Als Kind habe ich diesen Film gesehen, in dem ein paar Blagen und ein Huhn auf einem Kanu durch die Gegend schippern und ich fand den toll. Und dann hab ich ihn einfach komplett vergessen. Irgendwann fiel mir dann aus irgendeinem Grund dieser Film wieder ein, aber ich konnte mich ums verrecken nicht an den Titel erinnern. Irgendwann fiel mir dann eine DVD in die Hände, mit dem Titel „Flussfahrt mit Huhn“. Man, der Titel ist so verdammt offensichtlich, da kann ja keine Sau drauf kommen. Ich dachte eher an sowas, wie „Die Kanukinder vom Niederrhein“. So hießen Filme schließlich damals. Jedenfalls hab ich die DVD natürlich gekauft und seit dem verstaubt sie hier im Regal. Da kommt mir diese Blogparade natürlich gelegen, um mir den Spaß dann doch endlich mal wieder anzugucken.

 

FLUSSFAHRT MIT HUHN ist ein deutscher Film, mit einer unfassbar aufregenden Story. Irgendwelche Blagen machen Urlaub beim Opa und halten sich für Piraten, die einen neuen Weg ins Meer finden wollen. Also klauen sie in einer Nacht und Nebel Aktion Opas Ruderboot und paddeln los. Opa nimmt mit seinem Motorkanu die Verfolgung auf, stellt sich aber tierisch dämlich an und die Blagen klauen ihm das Kanu. Opa klaut daraufhin einem armen Bauern das Fahrrad und verfolgt die Kids jetzt 90 Minuten lang. Kurz gesagt, sind hier alle Kriminelle. Quasi die Kinderversion von Pulp Fiction. Nur das Opa keine Bibelsprüche zitiert, die er fast auswendig kann.

Naja, der ganze Spaß plätschert ewig dahin, wie der Fluss, über den die Blagen schippern, und Opa scheitert halt immer wieder knapp daran, sie einzuholen.Viel mehr passiert dann in dem langweiligen Schinken auch nicht, bis dann am Ende alle wieder zusammen sind und so tun, als wäre absolut nix gewesen. Nun ja, was soll ich sagen, außer: Boah, war das langweilig. Ich gehe jetzt gar nicht genau auf Julis Fragen ein, sondern fasse kurz zusammen: Ass Erwachsener ist der Film einfach zum Einpennen und die einzige Erkenntnis im Gegensatz zu früher ist, dass alles an dem Film, von Drehbuch bis Darsteller, scheiße ist.

Zum Glück bin ich nicht wirklich erwachsen und deshalb nicht eingeschlafen.

Oh, She-Ra, das sieht ja aus, wie die höchsten Hügel von Eternia. Achtung, die wahre Macht von Grayskull bahnt sich einen Weg auf die bebenden Berge …

Okay, okay, ich spiele alleine weiter …

Advertisements

16 Antworten zu “Blogparade: Der vergessene Kinderfilm

  1. bullion Juni 24, 2015 um 7:02 am

    Ha, den kenne ich tatsächlich auch. Mensch, also doch noch ein vergessener Kinderfilm bei mir. Sollte ich vielleicht mal wieder schauen…

    Gefällt mir

  2. Wortman Juni 24, 2015 um 12:57 pm

    Ich würde dann auch eher bei She-Ra bleiben 😉

    Gefällt 1 Person

  3. Schlopsi Juni 24, 2015 um 3:59 pm

    Warum man manche Sachen als Kind total genial fand, wird wohl auf immer und ewig ein Mysterium bleiben. 😀
    He-Man ist da ganz klar die spannendere Alternative. Aber sowas von klar.

    Gefällt 1 Person

  4. Frau Argh Juni 24, 2015 um 5:55 pm

    oO interessanter Beitrag – auf allen Ebenen irgendwie ^^ ich glaube, bei der Parade mache ich mit. Ich weiß auch schon mit welchem Film…dummerweise habe ich gerade keine Zeit den nochmal an zu schauen, aber vormerken muss ich mir das mal…

    Und ansonsten sind He-Men und She-Ra eh ganz weit vorne…also als Zeichentrickdings…der He-Men Film mit der schwedischen Allzweckwaffe Dolph L. sollte hier im Blog eigentlich DRINGEND mal Erwähnung finden (falls noch nicht geschehen), weil der a) total bescheuerter Schrott ist und b) mich als Kind komplett desillusioniert hat, weil ich da das erste mal He-Men scheisse finden MUSSTE (war DAS schlecht)

    Und gezz noch viel Spass in den Hügeln…ähm…Eternias…

    Gefällt mir

  5. Lars Juni 24, 2015 um 7:02 pm

    Ich glaub, hier passt es endlich mal, mein Dilemma anzubringen… das Dilemma „meines“ vergessenen Filmes. Und da mir der Film rückblickend extrem schlecht scheint, bin ich hier ja bestimmt richtig und es kann jemand helfen… 😀
    Nur zur Info: es ist kein Kinderfilm.

    Es war vor locker 20+ Jahren, dass ich (glaube) einen Film gesehen (zu) habe(n), in dem menschengroße Ameisen / Käfer (tendiere zu Ameisen) in Menschenkörpern oder zumindest Anzügen, die aussehn wie Menschen. Es gibt auf jeden Fall einen Mann und eine Frau davon… Der (Ameisen)Mann arbeitet in irgendeiner Art Büro mit Sekretärin, der er dann auch vernascht, und das nicht nur im sexuellen Sinn… Wir haben es also mit menschenfressenden Insekten zu tun.
    Die Frau sucht sich das Abendessen im Müllcontainer zusammen (ich erinnere mich vage an einen gammeligen Salatkopf).
    Ich kann mich noch an eine einzige weitere Sache erinnern. In irgendeiner Art Kraftwerk gibt’s nen GAU und die Ameisenwhatever sind die einzigen, die da rein können, um schlimmeres zu verhindern.

    Und damit sind meine „Erinnerungen“ erschöpft. Sofern es denn Erinnerungen sind.
    Wenn es keine Erinnerungen sind, dann sollte ich vielleicht doch mal zum Psychiater und rausfinden, wie ich mir als kleines Kind so eine Scheiße ausdenken konnte.

    Ich hoffe aber, dein umfangreiches Filmschrottwissen weiß, ob ich einen Film meine, den es wirklich gibt 😀

    Gefällt mir

  6. Juli Juni 24, 2015 um 9:53 pm

    Vielen, vielen Dank, dass du teilgenommen hast 🙂 Ich dachte schon, das Ding verschwindet völlig in der Versenkung. Aber durch den unfassbar spannenden He-Man-Porno hast du es vor der Dunkelheit des Internets bewahrt.

    Ich wollte übrigens kein Stück deiner Kindheit zerstören, mir ging es aber mit einigen Kinderfilmen ganz ähnlich. Als Kind wird man eben viel schneller von Dingen begeistert, die Erwachsene entweder schwachsinnig oder anstrengend finden. Aber trotzdem toll, dass du dich für die Community opferst. 😀

    Gefällt mir

  7. Pingback: Blogparade: Der vergessene Kinderfilm – Bonus | Filmschrott

  8. Pingback: Blogparade: der vergessene Kinderfilm | AAAAAARGH...

Diskutiert den Schrott

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: