Filmschrott

Schlechte Filme von Mainstream bis Trash. Die Lücke ist kleiner als man denkt.

Partner fürs Leben

Oder so. Schauen wir mal.

Jedenfalls kann ich hier in aller gewohnten Kürze und Knappheit (die ihr von mir gewohnt seid) feierlich verkünden, dass der Filmschrottplatz ein Partnerforum gefunden hat.

Im Dark Movie Dreams Forum wird über phantastische Filme von früher und heute diskutiert und ihr seid natürlich alle eingeladen mal reinzuschauen.

 

Man, das war jetzt wirklich kurz. Eigentlich müsste ich den Post hier jetzt noch mit irgendwelchem Schwachsinn füllen. Aber es ist spät und mein Gehirn läuft schon den ganzen Tag auf Sparflamme, deshalb müsst ihr ausnahmsweise auf meinen geistigen Wahnsinn verzichten. Die Zeit, die ihr beim Lesen des Quatsches verschwendet hättet, könnt ihr ja alternativ im Forum verbringen.

Advertisements

10 Antworten zu “Partner fürs Leben

  1. mwj Juni 23, 2015 um 6:29 am

    Ich dachte schon, dass du uns freudestrahlend von deiner Verlobung berichtest. 😉

    Gefällt mir

    • filmschrott Juni 23, 2015 um 9:59 am

      Mit wem? Ich hab nicht mal ne Katze.

      Gefällt mir

      • mwj Juni 23, 2015 um 11:51 am

        Keine Ahnung, du bist nicht gerade dafür bekannt, Details aus deinem außermedialen Privatleben mit der Blogosphäre zu teilen. Eigentlich weiß ich gar nichts über dich, Schrotty. Außer dem offensichtlichen Faible für ausufernde Schrottfilmverisse. 😉

        Gefällt mir

      • filmschrott Juni 23, 2015 um 11:59 am

        ich hab eigentlich das Gefühl, dass ich schon fast zu offen bin, teilweise. Ich hab ja zum Beispiel letztens hier meine komplette Krankheitsgeschichte der letzten Monate gepostet. Und bei einigen Frage-Antwort-Blogparaden auch was preisgegeben, was über den Filmkonsum hinausgeht.
        Aber nur für dich: Ich bin nicht verlobt, nicht verliebt, und sehe momentan auch keine Änderung an diesem Zustand auf mich zukommen. Um ehrlich zu sein, hab ich, was das angeht, die Hoffnung mehr oder weniger aufgegeben.

        Gefällt mir

  2. mwj Juni 23, 2015 um 2:00 pm

    Jetzt wo du’s erwähnst, kann ich mich daran erinnern, dass du von deinem besorgniserregenden Zustand berichtet hast. Gerade habe ich auch deine Leidengeschichte nochmal gelesen. Geht es dir hoffentlich mittlerweile gravierend besser?

    Ich könnte über meine Dekanden umspannende Krankengeschichte sicherlich mehrere Romane schreiben, ohne jetzt ins Detail zu gehen. Und da ich gerade am schleichenden Ende einer mehr als zehnjährigen Beziehung bin, sind meine „romantischen“ Aussichten auch nicht unbedingt so rosig.

    Auch wenn sich die Lust mittlerweile recht in Grenzen hält, so bekomme ich ab und zu Gelüste mir schlechte Filme anzuschauen. Z.B. kann ich mir die beiden dämlichen Herkules-Filme mit Lou Ferrigno immer wieder anschauen obwohl oder gerade weil sie so himmelsschreiend schlecht sind.

    Gefällt mir

    • filmschrott Juni 23, 2015 um 2:40 pm

      Wirklich besser gehts mir leider nicht. Gerade die letzten 2 Tage waren wieder recht anstrengend, was meinen Gesundheitszustand angeht. Der Spaß wird sich auch noch mindestens durch den Sommer ziehen, da ich erst Ende August nen Termin beim Neurologen gekriegt habe.
      Über meine Beziehungen zum weiblichen Geschlecht hülle ich lieber komplett den Mantel des Schweigens. Das war schon immer eine absolute Katastrophe und wird sich wohl auch nicht mehr ändern. Bin wohl nicht dafür geschaffen, oder so.
      Wenn du mal richtig Spaß mit schlechten Filmen haben willst, guck dir mal ein paar Endzeitfilme aus den 80ern an. Das ist ganz großes Kino. Die hier im Blog besprochenen „She“ und „Hell Comes To Frogtown“ sind der absolute Hammer. Gibts beide auf englisch auf der bekannten Videoplattform.

      Gefällt mir

  3. mwj Juni 23, 2015 um 3:04 pm

    Danke für den Tipp. Sind die Endzeitfilme der 1980er nicht rechr brutal? Ich bin manchmal etwas ängstlich diesbezüglich.
    Das mit den Ärzten kenn ich natürlich, Wartezeit mindestens drei bis vier Monate und das ist dann noch kurz. Das ist in den letzten Jahren noch schlimmer geworden.

    Hast du eigentlich „Star Crash“ schon gesehen?

    Gefällt mir

  4. Frau Argh Juni 24, 2015 um 5:57 pm

    Star Crash ist unglaublich schrottiger Schrott, also gut. Da spielt sogar „The Hoff“ mit…das sollte als Anreiz doch genügen, sich das mal rein zu ziehen…

    Gefällt mir

Diskutiert den Schrott

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: