Filmschrott

Schlechte Filme von Mainstream bis Trash. Die Lücke ist kleiner als man denkt.

Media Monday #201

Heute könnte der beste Montag in diesem Jahr sein. Nicht nur, dass der Media Monday eine siebte Frage zu bieten hat, die sich vom bisherigen Schema abgrenzt, nein, heute könnte der Tag sein, an dem ich, nach monatelangem Herumgewurschtel, endlich erfahre, warum ich eigentlich nicht mehr richtig laufen kann, ohne ständig fast zusammenzubrechen. Die Hoffnung, dass mein Orthopäden-Besuch am Nachmittag endlich einen Schlussstrich unter mein Krankheitsjahr 2015 zieht, hält mich davon ab, dem völligen Wahnsinn zu verfallen. Mal sehen, wie das heute Abend aussieht. Jetzt aber erst mal: KACKE! SCHON WIEDER MONTAG! (Kommt, gebts zu, dass habt ihr doch erwartet …)

 

1. Den Preis für den schlechtesten deutschen Filmtitel oder Untertitel geht eindeutig an den wirklich äußerst unterhaltsamen „Safety Not Guaranteed“. Zu deutsch: Journey Of Love – Das wahre Abenteuer ist die Liebe. Nicht nur, dass das einfach völlig schnulzig klingt, was der Film nicht ist, es hat auch einfach absolut, überhaupt, ganz und gar nix mit dem Film zu tun. Dicht dahinter folgt „The Goat“ mit dem unfassbar genialen deutschen Titel „Zicke Zacke Ziegenkacke“. Da fällt selbst mir nix mehr zu ein.

2. Für den Monat Mai habe ich mir fest vorgenommen endlich gesund zu werden (siehe oben), aber noch viel wichtiger, den ersten Entwurf meines zweiten Romans fertig zu schreiben. Ist zwar zum Scheitern verurteilt, aber man kanns sich ja mal vornehmen. wahrscheinlicher ist, dass der Entwurf Mai 2018 rum fertig wird, so wie ich mich kenne.

3. Spiele gibt es viele: Habe ich aber die Wahl zwischen Brett, Karten-, Rollen- oder Computerspiel schließe ich Rollenspiele aus. Ich habe einfach keinen Bock, mich wie ein Elf anzuziehen und durch den Wald zu hüpfen. Die spitzen Ohren würden mir tierisch auf den Sack gehen. Wenn ich so darüber nachdenke, spiele ich aber auch nie Brettspiele. Vielleicht, weil ich bei Risiko immer verkackt habe. Gar nicht so leicht, die Welt zu erobern. Kein Wunder, dass Pinky und der Brain daran immer gescheitert sind. Hin und wieder spiele ich Karten. Poker, um genau zu sein. Ich habe sogar mal gewonnen. Damals hab ich noch getrunken. Seit dem verliere ich immer. Ob da wohl ein Zusammenhang besteht? Computerspiele habe ich früher viele gespielt, aber seit einiger Zeit bin ich davon eher genervt, weil es immer der selbe Scheiß ist. Ein Shooter jagt den Nächsten. Nur stumpfes Rumgeballer, wie im Kino. Ist doch langweilig. Meine Hoffnung liegt bei Quantic Dream. Ich will ein neues Heavy Rain. der ganze andere scheiß ist doch fürn Arsch. Man, ich sollte eine Rede auf der Games Convention halten.

4. Megan Fox schreckt mich meistens schon im Vorfeld ab, denn Michael Bay. Wobei die beiden eigentlich ganz gut zusammenpassen. Er kann nur Explosionen, sie kann nur … äh, gar nix. Zusammen ergibt das quasi eine Implosion an unnützer Scheiße, die kein Mensch braucht.

5. Mein letzter Kinobesuch liegt schon länger zurück und war Interstellar. Ich gehe ja generell fast nie ins Kino. Nur in ausgewählte Knaller. Anfang des Jahres hab ich es leider nicht geschafft, obwohl Nightcrawler, Whiplash und natürlich Birdman auf meiner Liste standen. Leider krank, hab ich ja jetzt oft genug erwähnt. Zu The Hateful Eight werde ich aber wieder fit sein. Sonst muss mich halt jemand ins Kino tragen.

6. Jennifer Lawrence ist mir jahrelang nie so richtig aufgefallen, bis sie/er mit ihrer/seiner Rolle als die hungernde Spielerin überall in den Medien vertreten war. Und dann hab ich alles mit ihr geguckt, außer die Hunger Games, weil mir die am Arsch vorbei gehen. Lawrence ist aber generell ganz gut, muss ich sagen. Am besten ist sie allerdings in Interviews. Die hat irgendwie einen an der Waffel. Das mag ich..

7. Film-Rezensionen lese ich am liebsten in den ganzen Blogs, denen ich folge. Da will ich aber aus Gründen des möglichen Neids, keinen bestimmten nennen. Kann ich auch eigentlich nicht, weil ich lese eh mal hier und mal da. Kommt ja auf den Film an. Über schlechte Filme lese ich meistens hier bei mir. Über gute Filme woanders.

25 Antworten zu “Media Monday #201

  1. greifenklaue Mai 3, 2015 um 11:39 pm

    Ach, bei Rollenspielen verkleidet man sich nicht. Das machst Du bei LARPs. Da wird man aber mit Glückspheromonen überschüttet, wenn man dann mit Latexpompfen die verprügelt, die sich wie Elfen angezogen haben …

    Liken

  2. Die Poe Mai 4, 2015 um 6:48 am

    Ein Tschagga für den Orthopädenbesuch!!!

    Gefällt 1 Person

  3. bullion Mai 4, 2015 um 9:19 am

    Freut mich, dass es gesundheitlich wieder bergauf zu gehen scheint. Können wir dann bald mit positiveren Antworten rechnen? 😉

    Liken

  4. Schlopsi Mai 4, 2015 um 12:43 pm

    Dann (mal wieder) toitoitoi dass es diesmal besser klappt mit dem Doc.
    Zur 4. Die beiden sollten mal einen Film über implodierende Brustimplantate drehen. Genau deren Kragenweite…

    Gefällt 1 Person

  5. Wortman Mai 4, 2015 um 1:59 pm

    Filmtitel sind echt immer eine Sache für sich…
    Den zweiten Roman fertig bekommen? Was ist denn aus dem Ersten geworden? 😉
    Das mit Krankheit glaub ich dir. Da drück ich dir fest die Daumen.
    Die Games Convention in Köln? Da war ich auch schon mal… Für gute Brettspiele bin ich immer zu haben.

    Liken

  6. kielerkrimskrams Mai 4, 2015 um 6:07 pm

    Ich hatte Megan Fox schon vermisst. Die hattest du bestimmt schon drei Wochen nicht mehr auf dem Hass-Radar.
    Für dich ebenfalls gute Besserung!

    Liken

  7. olivesunshine91 Mai 4, 2015 um 8:55 pm

    Also, erstmal viel Erfolg für deine Gesundheit! Ich hoffe, der Besuch hat was gebracht und du bist der Erkenntnis ein bisschen näher.

    Bei „Zicke Zacke Ziegenkacke“ musste ich erstmal lachen. Ist zwar ein echt beschissener Filmtitel, aber würde gut in den Alltag passen. Als Ersatz für „Ene Mene Muh“ oder so.

    Liken

    • filmschrott Mai 4, 2015 um 9:30 pm

      Leider nicht so erfolgreich gelaufen. Nächste Woche gehts weiter mit dem nächsten Termin. Aber trotzdem danke.
      Könnte echt in den Sprachgebrauch übergehen. „Ene Mene Muh“, „Wer, Wie, Was“ „Zicke Zacke Ziegenkacke“. Hauptsache die Macht der 3.

      Liken

  8. Der Filmtipp Mai 4, 2015 um 9:38 pm

    „Megan Fox schreckt mich meistens schon im Vorfeld ab, denn Michael Bay.“ – Für mich jetzt schon das Statement des Monats 😀 Immer wieder eine Wohltat Deine Texte zu lesen, macht Spaß, weiter so!

    Liken

  9. An Mai 4, 2015 um 9:55 pm

    „Zicke Zacke Ziegenkacke“? xD Hach, die Antworten auf die erste Frage sind teilweise schon genial. 😀
    Und natürlich wünsche ich dir auch noch gute Besserung und viel Erfolg mit was auch immer du hast! 🙂

    Gefällt 1 Person

  10. singendelehrerin Mai 5, 2015 um 5:15 pm

    Ach Mensch, du warst doch „neulich“ (könnte schon wieder ein paar Wochen her sein, ich komm z. Zt. nicht so viel zum Bloglesen) doch schon mal ganz guter Dinge, was deine Gesundheit anbelangt… :-/ Alles, alles Gute, denn das klingt äußerst – ich sag’s mal in deinen Worten – scheiße!

    Eigentlich könnten wir mal vergleichen, ob wir immer bei denselben Fragen Megan Fox (du) und Liam Neeson (ich) nennen! 😉

    Liken

    • filmschrott Mai 5, 2015 um 9:12 pm

      Danke. Ist im Moment wirklich nicht so toll, der ganze Kram. Nervt einfach, wenn man nicht weiß, was einem fehlt.
      Der Vergleich wird ab jetzt definitiv gemacht. Ich achte drauf. Bedenke aber, dass ich quasi keine Möglichkeit auuslasse, Megan Fox einzubauen.

      Liken

Diskutiert den Schrott (durch die Nutzung der Kommentarfunktion werden Daten wie die E-Mail-Adresse gespeichert und verarbeitet)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: