Filmschrott

Schlechte Filme von Mainstream bis Trash. Die Lücke ist kleiner als man denkt.

Liebster Award – (Mehr oder weniger) intelligente Antworten auf interessante Fragen #2

Der Beginn des Jahres bedeutet ja in der Regel eine Sache: AWARDS!

Und alle so: Yay!

Und ich auch so: Yay! Denn ich wurde nominiert.

liebster_award_500

Schöner Denken hat diesen Haufen Schrott, der sich Blog schimpft, für den Liebsten Award nominiert und mich mit 11 Fragen bombardiert, die es nun zu beantworten gilt. Anschließend kommt der wirklich schwere Teil. Denn nachdem ich meine persönlichsten Geheimnisse 11 mal preisgegeben habe, muss ich ebenfalls 11 Fragen aus dem Hut zaubern und 11 weitere unfassbar tolle Blogs nominieren, die diese dann beantworten müssen dürfen.

Let the fun begin:

Warum bloggst Du eigentlich?

Also, das war so: ich saß alleine in meiner Kammer und guckte aus dem Fenster, das vergittert war, damit ich nicht dauernd die Nachbarn mit Müll bewerfe, wenn die mir mal wieder mit einer ihrer Gartenpartys auf den Sack gehen. Da es eine mondlose Nacht war, wurde das Ausdemfenstergeglotze relativ schnell uninteressant und ich widmete meine volle Aufmerksamkeit meinem DVD-Regal, in dem sich grandiose Perlen wie George der aus dem Dschungel kam, Smokey And The Bandit 3 und Lost In Space aneinanderdrängten. Der Gedanke, dass ich vielleicht zu viel Geld für sinnlosen Scheiß ausgebe…verflüchtigte sich schnell, denn ich gebe gerne Geld für sinnlose Scheiße aus. Jedenfalls riss ich eine DVD aus ihrer gewohnten Umgebung und schmiss sie in ein Abspielgerät, um dann festzustellen, was da für ein unfassbarer Quatsch über den Bildschirm des Fernsehers flimmert. Da es besonders arme Menschen auf diesem Planeten gibt, die sich diesen Quatsch einfach nicht leisten können – was ich nebenbei eigentlich auch nicht kann, aber mir ist es einfach völlig schnuppe – kam mir die Idee, ihnen wenigstens die Möglichkeit zu geben, zu erfahren, was für großartigen Müll es auf Silberscheibe gibt. Die Idee, das ganze dann als Blog umzusetzen war schnell gefällt und da es riesigen Spaß macht, bin ich dran geblieben. Was ja auch eine gute Sache ist, sonst hätte ich ja nicht für diesen tollen Award nominiert werden können.

Anmerkung des Autors: Aus Gründen der – nicht vorhandenen – Dramaturgie, habe ich mir die Freiheit genommen, diese Geschichte etwas „auszuschmücken“. Mein Fenster ist selbstverständlich nicht vergittert. Ich habe gar kein Fenster. Dafür ist meine Tür zugenagelt.

 

Was ist das Besondere an Deinem Blog?

Ach herrjeh, das kann doch jetzt nur in völliger Selbstbeweihräucherung enden. Das Besondere an meinem Blog ist natürlich, dass er der tollste, grandioseste, perfekteste, erstklassigste, meisterhafteste, tadelloseste, fabelhafteste, hervorragendste, herrlichste und schönste Blog ist, der jemals von mir erstellt wurde. Und es ist auch (bisher) der Einzige, der jemals von mir erstellt wurde.

Vielleicht ist das Besondere aber auch einfach nur, dass ich dauernd über Schrottfilme schreibe, wozu sonst – berechtigterweise – kaum jemand Lust hat.

 

Dein Lieblingsfilmzitat?

Da gab es mal eine Blogparade zu. Ich weiß nicht, ob die damalige Nummer 1 jetzt unbedingt meine echte Nummer 1 ist, aber eins davon wird es wohl sein.

 

Welches Blog gefällt Dir am besten?

Meiner HAHAHA! Nein, ist Quatsch. Wieder so ne schwierige Sache. Natürlich gibt es hier im Filmbloggerumfeld einige interessante Blogs, in die ich gerne mal reinlese. Mein Favorit ist aber eigentlich – zumindest momentan – Terribleminds von Chuck Wendig, einem Autor, der auf seine eigene Art an Themen wie das Schreiben, die Medien und die Welt an sich herangeht. Wer des Englischen mächtig ist und kein Problem mit vulgärer Sprache hat, sollte mal einen Blick riskieren.

 

Wie schaust Du Filme? Leinwand? DVD? On Demand?

Da bevorzuge ich ganz klar das Heimkino inklusive Datenträger wie DVD oder BluRay. Von VoD halte ich generell nicht viel und ins Kino gehe ich nur selten, weil es mir ehrlich gesagt zu teuer ist. Ich bin da etwas geizig, was das angeht. Eigentlich komisch, wenn man bedenkt, dass ich mein Geld für so viel Müll rausschleuder. Aber es ist einfach so, dass ich nur in ausgewählte Streifen ins Kino gehe, auf die ich richtig Bock habe. Zuletzt Interstellar, weil Nolan. Davor Django weil Tarantino. Nightcrawler hätte mich interessiert, aber habs irgendwie nicht geschafft. Absoluter Interessekiller sind nebenbei CGI-Overkills und 3D. Da bin ich sofort raus. Deshalb hab ich auch keinen Hobbit im Kino gesehen, obwohl ich beim ersten damals am überlegen war. Nach ersten Kritiken hab ich es zum Glück sein gelassen.

 

Welche/n RegisseurIn würdest Du gerne interviewen?

Gar keinen. Ein Interview erfordert Vorbereitung. Ich würde lieber mal mit dem ein oder anderen gemütlich ein Bier trinken und über Filme, Serien, Bücher und andere Interessen quatschen. Da zum Beispiel Quentin Tarantino und Kevin Smith. Und eventuell James Cameron, um ihn dann sturzbetrunken zu fragen, warum er scheinbar nur noch Scheißfilme macht, die außer Technickgefrirmel nix zu bieten haben.

 

Was ist das nächste große Projekt in Deinem Blog?

Das einzige etwas größere Projekt, an dem ich gerade arbeite, sind die Schrott-Awards 2015. Coming Soon!

 

Was begeistert Dich an Filmen?

In erster Linie begeistert mich an Filmen, so wie Serien und Büchern, das Eintauchen in eine fremde Welt. Wenn das gut gemacht ist und man sich darin verlieren kann, eine Beziehung zu den Charakteren aufbaut, zieht mich das einfach komplett in seinen Bann. Dadurch kann man mal für einen Moment vergessen, dass die Welt in der wir leben eigentlich eine schöne sein könnte, aber leider ziemlich scheiße ist, weil auf ihr zu viele Arschlöcher rumrennen, die im Gegensatz zur Fiction leider selten das bekommen, was sie verdienen. Nämlich so richtig eins vors Maul.

 

Der am meisten unterschätzte Film?

Da fällt mir ganz spontan Jackie Brown von Quentin Tarantino ein, der damals wie heute immer unter den Tisch fällt, wenn es um seine Filme geht. Dabei ist es ein wirklich guter Film, der einfach das Problem hatte, im Fahrwasser von Pulp Fiction unterzugehen, weil die Leute einfach etwas anderes erwartet hatten. Zumindest ist das die einzige Erklärung, die ich dafür habe, dass dieser Film oft eher schlecht wegkommt, oder einfach vergessen wird.

 

Bist Du der Filmfestivaltyp?

War nie auf nem Filmfestival und verspüre auch nicht den Drang, mir das unbedingt antun zu müssen. Klingt anstrengend. Da guck ich die Filme lieber so, wie ich gerade Lust drauf habe.

 

Was hältst Du von Creative Commons?

Keine Ahnung, was das ist. Eine kurze Googlesuche ergab, dass es sich um irgendwas mit Urheberrecht handelt und dieses irgendwie schützen will. Da ich mir das jetzt nicht alles genau durchgelesen habe, kann ich keine richtige Meinung dazu abgeben, aber der Schutz des Urheberrechts ist als Kreativer generell erst mal ne gute Sache. Also bin ich wohl dafür.

 

So, 11 Fragen sind beantwortet, 11 neue wollen gestellt werden. Und da wirds schwierig. Aber ich versuchs mal. Da es hier ja eher um Müll auf Bildschirmen geht, fallen auch meine Fragen größtenteils dementsprechend aus:

 

Was ist der schlechteste Film, den du je gesehen hast?

Welchen Film, den sonst eigentlich jeder scheiße findet, kannst du dir immer wieder angucken?

Bei welchem Schauspieler/Regisseur/etc. sinkt dein Interesse an einem Film direkt in den Keller?

Was macht dir am Bloggen am meisten Spaß?

Und was am wenigsten?

Bei welchem Buch wolltest du beim Lesen den Papierklumpen in deiner Hand am liebsten in Fetzen reißen, weil es so schlecht war?

Nostalgie ist ja manchmal nicht alles. Welchen Film, den du als Kind geliebt hast, kannst du dir heute nicht mehr angucken?

Und auch hohe Erwartungen können oft ins Gegenteil umschlagen. Welcher Film hat dich am meisten enttäuscht?

Über welches Thema würdest du gerne mal schreiben, hast es aber bisher, aus welchem Grund auch immer, nicht gemacht?

Auf welchen Film/welche Serie/welches Buch/etc. freust du dich 2015 am meisten?

Und auf was hast du im neuen Jahr gar keinen Bock?

Ja, ja, ich weiß. Nicht die intelligentesten Fragen, aber immerhin sind es 11. Das reicht mir. Nominiert von mir für den Liebsten Award und damit diese Fragen beantworten dürfen folgende Personen:

Dauerkommentator Wortman

Bullion, der gerne zum Dauerkommentator aufsteigen will

Die einzige mir bekannte Miss: Miss Booleana

Die gesangstalentierte Lehrerin

Die fast, aber eben nur fast, eklig polygame Franzi

Die infernale cineastische Affäre (was auch immer das heißen mag)

Die Zeitreieseliebende Gorana

Juli, die mich schließlich letztes Jahr nominiert hat

Katrin von L’age D’or oder wie auch immer das geschrieben wird

Tobi von Myownethng, damit der mal was zu tun kriegt

Die im Park wandernde Lisa

Dann haut mal in die tasten und beantwortet diese unfassbar tollen Fragen. Anschließend denkt ihr euch 11 weitere Fragen aus und nominiert 11 weitere Blogs. Ich weiß, ich weiß, 11 ist einfach viel zu viel für so nen Spaß, aber ich habe die Regeln nicht gemacht. Also verurteilt nicht mich, sondern die Liebster-Blog-Association.

Advertisements

25 Antworten zu “Liebster Award – (Mehr oder weniger) intelligente Antworten auf interessante Fragen #2

  1. friedlvongrimm Januar 2, 2015 um 1:39 am

    Whohooo, eine Nominierung! Muss ich erstmal eine Dankesrede vorbereiten. *heul* I want to thank GOD!

    Bei deiner gemütlichen Runde mit Kevin und Quentin bin ich übrigens dabei. Das wird lustig. Bei der James-Cameron-Zerstörungsarie auch. Höhö.

    Achso, ich gehöre übrigens zu der Fraktion der Nicht-Jacke-Brown-Möger. Klar, es gibt schlechtere Filme, aber ich finde Quentin und based on a novel funktioniert für mich nicht so. Aber Pam Grier ist trotzdem cool.

    Gefällt mir

    • filmschrott Januar 2, 2015 um 1:48 am

      Es ist sicher nicht Tarantinos bester Film, aber mir komt der generell trotzdem immer zu schlecht weg, weil es eben trotzdem immer noch ein guter Film ist. Ich glaube, wenn den jemand anders so gamacht hätte, würden die Meinungen da anders ausfallen.
      Das Quentin besser ist, wenn er sich die Geschichten selber ausdenkt, steht natürlich außer Frage. Wobei Kill Bill auch überall beliebt ist und der basierte doch euch auf nem Comic, oder sowas, oder irre ich mich da jetzt?

      Gefällt mir

  2. Pingback: Liebster Award | Trivial

  3. Wortman Januar 2, 2015 um 7:59 am

    Danke für die nominierung aber ich muss dankend ablehnen. Ich mag diese Schneeballdinger nicht.
    Bullion, deine Chance zum Aufschließen 😀

    Gefällt mir

  4. bullion Januar 2, 2015 um 9:48 am

    Auch ich sage artig danke! 🙂

    Das ist inzwischen schon meine dritte Nominierung für diesen Award – und ich bin noch nicht dazu gekommen überhaupt eine Runde abzuarbeiten. Puh. Hebe ich mir für ganz ruhige Zeiten auf, also bitte etwas Geduld… 😉

    Gefällt mir

  5. iatdreamer Januar 2, 2015 um 5:54 pm

    Mit Stolz nehme ich dieses Award entgegen und versuche mein möglichstes um diesen in Ehren zu halten und weiter zu geben. Und da ich den ja an 11 weitere Blogs vergeben darf, kommt ja vielleicht der ein oder andere Neuer Follower hinzu! 😉

    Gefällt mir

  6. Pingback: LIEBSTER AWARD AGAIN – (MEHR ODER WENIGER) INTELLIGENTE ANTWORTEN AUF INTERESSANTE FRAGEN #3 | Filmschrott

  7. singendelehrerin Januar 3, 2015 um 2:50 pm

    Puh, das neue Jahr fängt ja schon wieder stressig, äh, ich meine, erfreulich, an. 😉 Danke für die Nominierung! 🙂 Da ich auch noch von anderer Seite nominiert worden bin, muss ich mal schaun, ob ich noch vor dem Schulanfang am Mittwoch dazu komme, deine Fragen zu beantworten!

    Gefällt mir

  8. olivesunshine91 Januar 3, 2015 um 5:43 pm

    Danke für die Nominierung, ich werf deine Fragen mit denen von Lisa die Tage mal zusammen.

    Wenn du dann demnächst mal mit unserem Kumpel Quentin durch die Straßen ziehst, meld dich. Ich bin dabei!

    Gefällt mir

  9. Pingback: Liebster Blog-Award | pieces of emotions

  10. Gorana Januar 5, 2015 um 12:25 pm

    Danke für die Nominierung. Ich wurde auch mehrfach nominiert , aber ich beantworte gerne fragen. 🙂 Ich werde die Nominierungen in chronologischer Reihenfolge abarbeiten, kann also bei mir auch ein bisschen dauern.

    Gefällt mir

  11. Schlopsi Januar 16, 2015 um 7:15 pm

    *hust* Zwei Wochen später sehe ich dann auch mal diesen Post… Verzeih! Danke für die Nominierung.
    Das mit dem gemütlichen Quatschen sehe ich auch so. Vollkommen zwanglos und einfach drauflos. Da hätte ich einige Kandidaten, mit denen ich mal eins zischen wollen würde…

    Gefällt mir

  12. Pingback: Liebster Award #4: Filmschrott | Tonight is gonna be a large one.

  13. bullion Februar 25, 2015 um 7:36 pm

    Na, hast du noch dran geglaubt? 😉

    Hier meine Antworten:
    https://moviescape.wordpress.com/2015/02/25/liebster-award-4-filmschrott/

    Danke für die Fragen, hat Spaß gemacht!

    Gefällt 1 Person

Diskutiert den Schrott

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: